Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Kinder sollen über Leipziger Familienfreundlichkeitspreis mitbestimmen
Mehr Schlingel & Familie Aktuelles Kinder sollen über Leipziger Familienfreundlichkeitspreis mitbestimmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 02.01.2020
Im Jahr 2019 gewann der Verein Wolfsträne den Kinderjury-Preis der Familienfreundlichkeit. Quelle: André Kempner
Anzeige

Das Kinder- und Jugendbüro des Kinderschutzbundes Leipzig sucht Kinder und Jugendliche im Alter zwischen acht und vierzehn Jahren, die Lust haben, in der Kinderjury zum Familienfreundlichkeitspreis der Stadt Leipzig 2020 mitzuarbeiten.

Der Preis soll in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal vergeben werden und richtet sich an Institutionen, Unternehmen oder auch Einzelpersonen. Kinder und Jugendliche sind junge Experten, wenn es um das Thema Familienfreundlichkeit geht. Daher sollen sie einer Jury aus erwachsenen Fachleuten bei der Auswahl des Preisträgers helfen, indem sie ihre Favoriten nennen.

Anzeige

Im Jahr 2019 gewann „Wolfsträne e.V.“ den Kinderjury-Preis. Der Verein begleitet trauernde Kinder und Jugendliche. Unterstützt wurde die Jury zusätzlich von einem medienpädagogischen Team der Medienwerkstatt der Villa Leipzig., die zusammen mit den Kindern einen Film kreierte, um ihre Arbeit bei der Preisverleihung zu präsentieren.

Für die Entscheidungsfindung der diesjährigen Kinderjury sind etwa zehn Treffen eingeplant. Alle beteiligten Kinder und Jugendlichen erhalten für die Jurytätigkeit ein Zertifikat vom Oberbürgermeister Burkhard Jung und eine Überraschung.

Das erste Treffen der Kinderjury soll am 22. Januar 2020 von 15.30 bis 17.00 Uhr in den Räumen des Kinderbüros (Johannisallee 20) stattfinden. Interessierte Kinder sich bis zum 15. Januar anmelden. Weitere Informationen gibt es unter www.leipziger-kinderbuero.de. Das Kinder- und Jugendbüro ist unter der Telefonnummer 0341/ 70 25 71 2 oder unter kinderbuero@dksb-leipzig.de erreichbar.