Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Mitmach-Ausstellung im Unikatum Kindermuseum bewegt die Herzen
Mehr Schlingel & Familie Aktuelles Mitmach-Ausstellung im Unikatum Kindermuseum bewegt die Herzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 27.06.2018
Die Liebe ist ein seltsames Spiel!
Die Liebe ist ein seltsames Spiel! Quelle: André Kempner
Anzeige

Schon länger schwebte Geschäftsführerin Annegret Hänsel der Gedanke einer solchen Ausstellung im Kopf herum. Doch es sollte seine Zeit dauern, bis der Wunsch umgesetzt werden konnte. „Unser Anspruch ist es, dass die Ausstellungen, die wir entwickeln, auch an anderen Orten gezeigt werden können“, sagt sie. „Denn schließlich stecken viele Ideen und stets auch eine Menge ehrenamtliches Engagement darin.“ Und so sollte die neue Ausstellung „liebe Liebe“ weitergegeben werden, wandern dürfen. Dafür brauchte es eine Förderung, die es durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend endlich gab.

„Die Ausstellung wird im Sommer erst im Unikatum Kindermuseum gezeigt – kann übrigens auch von Erwachsenen ohne Kinder mit Sondereintrittskarten über das Museumscafé besucht werden – und reist dann durch Deutschland“, freut sich Annegret Hänsel.

Die Ausstellung skizziert das Thema in den Zimmern einer Wohnung – wie immer mit zahlreichen Mitmach-Stationen, die einladen, selbst aktiv zu werden. In der „Wohnküche“ dreht sich alles um das soziale Miteinander in einer Familie, Lebens- bzw. Wohngemeinschaft, um Pflichten und Alltägliches im Zusammenleben. Im „Bad“ geht es um das eigene Ich, die eigenen Wünsche, Sehnsüchte, Zweifel. Das „Schlafzimmer“ ist die Welt des Bettes, Rückzugsort, Kuschelkoje. Das „Kinderzimmer“ blickt auf die anderen Generationen: Würde ich so leben wollen wie meine Eltern oder Großeltern? Wie nehme ich sie, ihre Beziehung(en) wahr? Was bedeutet das für mich?

Sogar einen Liebeskräftemesser gibt es, der die Liebe zwischen zwei Menschen misst. Und wer schon immer mal einen Liebesbrief schreiben wollte, erhält hier die Möglichkeit dazu. Das Tolle dabei: Er kann gleich frankiert und verschickt werden.

Gemacht ist die Ausstellung für Kinder ab zehn Jahren, aber auch Jugendliche und natürlich Erwachsene sind aufgerufen, sich selbst ein Bild von der Liebe zu machen, sich neue Sichtweisen zu erschließen oder einfach mal inspirieren zu lassen.

Im Vorfeld lobte das Unikatum übrigens einen Geschichten-Wettbewerb aus. 63 Einsendungen von facettenreichen, einfühlsamen und bewegenden Liebensgeschichten gab es – die jüngste Teilnehmerin war acht Jahre, die älteste fast 70. Eine Jury wählte 13 Preisträger aus, deren Geschichten sind an Medienstation als Hörgeschichten zu erleben. Für das Einlesen der Beiträge konnte das Unikatum Personen des öffentlichen Lebens gewinnen – wie den Oberbürgermeister Burkhard Jung, seine Gattin Ayleena und Tochter Maja, Zoodirekter Prof. Dr. Jörg Junhold oder Dr. Volker Rodekamp, Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums.

Nannette Hoffmann

Das UNIKATUM Kindermuseum ist regulär Dienstag bis Sonntag 14-18 Uhr geöffnet. 

Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es unter www.kindermuseum-unikatum.de