Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Ratgeber Lagerfeuer mit Kindern in Leipzig
Mehr Schlingel & Familie Ratgeber Lagerfeuer mit Kindern in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 31.05.2019
Groß und Klein im Glück: Zusammen am Feuer sitzen geht immer. Quelle: Soloviova Liudmyla/Fotolia.com

Ein Lagerfeuer ist für Kinder Abenteuer pur und perfekt geeignet, um Sonnentage unter freiem Himmel ausklingen zu lassen. Wenn Eltern dann noch spannende Geschichten erzählen und auf der Gitarre ein Lied anstimmen, genießen sie Heldenstatus – zumindest solange die Flammen lodern. Eine Anleitung für ein bisschen Lagerfeuer-Romantik in Leipzig:

Gar nicht so einfach: eine geeignete Stelle finden

Der Boden und die nähere Umgebung dürfen nicht brennbar sein, die Feuerstelle sollte begrenzt sein (zum Beispiel durch eine Steinumrandung), im besten Fall ist es auch noch windstill. In Leipzig gibt es drei öffentliche Lagerfeuerplätze, die kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung genutzt werden können.

Öffentliche Lagerfeuerplätze in Leipzig

  • Leipzig Mitte – Zentrum: Waldstraße/Marienweg im Hinteren Rosental, am Fuße des Aussichtsturmes Leipzig Südwest
  • Schleußig: Nonnenweg/Waldgebiet Nonne, Nähe Anton-Bruckner-Allee/Sachsenbrücke auf der Fläche zwischen Bolzplatz und dem Gesundheitssportgelände des BSV AOK Leipzig e .V. Leipzig West
  • Alt-Lindenau: Friesenstraße vor dem Sportplatz SV Leipzig West e. V. in der Nähe Charlottenhof in Richtung Hans-Driesch-Straße

Bitte beachten: Das Mitbringen von eigenem Brennmaterial ist nicht erlaubt. Holzbestellungen nimmt das Amt für Stadtgrün und Gewässer, Abteilung Stadtforsten, telefonisch unter 0341 309410 entgegen. Reservierungen für die Feuerstellen sind nicht möglich. Bei Smogalarm oder Waldbrandgefahr dürfen keine Lagerfeuer gemacht werden.

Mit System: das Lagerfeuer richtig aufbauen und anzünden

So klappt das Feuer machen: Die wichtigste Grundregel: Immer trockenes Brennmaterial verwenden. Zuerst dünne Zweige wie ein kleines Tipi-Zelt in die Mitte der Feuerstelle gegeneinanderstellen. In das Innere der Pyramide kommt der Zunder, sprich etwas Gras oder Laub, Papier oder professioneller Grillanzünder (kein Spiritus oder Brandbeschleuniger!), der mit einem Streichholz/Feuerzeug angezündet wird.

Wenn das Feuer auf die Zweige übergreift, langsam weitere kleine Äste nachlegen. Brennt das Feuer ordentlich, einen dicken Ast oder Stamm unten in die Pyramide hineinschieben. Dieser fängt nur langsam Feuer, hält aber die Glut sehr lange und ist nun die Basis für das Lagerfeuer. Mit größeren Holzstücken regelmäßig für Nachschub sorgen. Beim Verlassen des Feuers unbedingt darauf achten, dass alle Glutherde vollständig gelöscht sind.

Vorsicht heiß! Sicherheitsvorkehrungen treffen

Natürlich ist ein offenes Feuer nicht ungefährlich. Damit alles gut geht, sollten für alle folgende Regeln gelten:

  • Das Feuer und die Kinder niemals unbeaufsichtigt lassen.
  • Festes Schuhwerk und keine synthetische Kleidung (Regenjacke etc.) tragen, die bei einem Funkenflug leicht entflammbar ist.
  • Am Lagerfeuer bitte nur entspannt zusammensitzen. Zum Rennen und Toben in einen vorher festgelegten Spielbereich wechseln, der ausreichend Sicherheitsabstand zum Feuer hat.
  • Was ins Feuer fällt, darf nicht wieder herausgeholt werden – schon gar nicht mit bloßen Händen.
  • Ein großer Eimer Wasser zum Löschen sollte immer bereitstehen.
  • Decken und Taschenlampen sind nützliche Helferlein zu später Stunde.

Süße Sünden: Leckeres für den Hunger zwischendurch

Gegrillte Marshmallows machen wenig Arbeit und Naschkatzen glücklich. Knüppelbrot zu backen bedarf zwar etwas mehr Vorbereitung, hat aber das Zeug dazu, in den Olymp der schönsten Kindheitserinnerungen aufzusteigen. Unbedingt ausprobieren!

Öffentliche Grillplätze in Leipzig

Unter www.leipzig.de/grillen gibt es weitere Informationen zu den öffentlichen Feuerstellen und alle Grillplätze in den Leipziger Parks im Überblick.

Constanze Dietsch

Eine Woche ohne Eltern - das schätzen Jugendliche am Schüleraustausch meist ganz besonders. Sehenswürdigkeiten und die fremde Sprache? Auch gut, nimmt man so mit. Die Hauptsache? Party! Aber was lernen Schüler dann überhaupt in England, Frankreich oder Spanien?

24.05.2019

Mama geht arbeiten, Oma passt auf: Richtig gebraucht werden Großeltern oft vor allem in den ersten Lebensjahren der Enkel. Doch auch danach können sie noch eine große Rolle spielen - sogar im Hormonwahn der Pubertät.

24.05.2019

Ein Ferienlager ist für Kinder häufig der erste Urlaub ohne Familie. Das ist für alle Beteiligte neu und aufregend. Bei Heimweh hilft es, ein vertrautes Kuscheltier dabeizuhaben. Organisatoren von Camps raten, mit den Kindern vorher bestimmte Handgriffe zu üben.

24.05.2019