Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Ratgeber So findet man in Leipzig einen Weihnachtsmann für die Familienfeier
Mehr Schlingel & Familie Ratgeber So findet man in Leipzig einen Weihnachtsmann für die Familienfeier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 29.10.2019
Der Weihnachtsmann kommt im Dezember am Leipziger Hauptbahnhof an. Quelle: André Kempner
Leipzig

Das ganze Jahr haben sie gewartet und dann steht er auf einmal vor ihnen im roten Gewand und mit weißem Rauschebart – für viele Kinder ist es ein unvergessliches Erlebnis einmal Geschenke von einem echten, lebendigen Nikolaus oder Weihnachtsmann überreicht zu bekommen. Um den Kleinen diesen Wunsch zu erfüllen, verkleiden sich in Leipzig jedes Jahr Studierende und schlüpfen in die Rolle des Mannes vom Nordpol. Eltern, die für eine private Familienfeier Studierende engagieren wollen, können das über das Online-Portal Jobruf machen.

Dabei sollte man nicht allzu lange warten, verrät Alexandra Feldenhofer von der Studentenvermittlung. „Wir machen jedes Jahr die Erfahrung, dass die ersten Anfragen bereits im September eingehen. Daraus schließen wir, dass viele Familien ihr Weihnachtsfest früh und sehr genau planen“, erklärt sie. „Das hat aber auch einen schönen Nebeneffekt: So bleibt viel Zeit für die Vorfreude.“

Kurzfristige Anfragen in der Weihnachtszeit können nicht immer vermittelt werden

Um die Studentenvermittlung zu nutzen, können Familien eine kostenlose Anzeige auf der Internetseite von Jobruf aufgeben. Studierende bewerben sich dann auf die Anzeige und die Familie wählt den passenden Bewerber aus. „Bei der Entscheidung hilft das persönliche Profil des Bewerbers und seine bisher gesammelten Bewertungen“, erklärt Feldhofer. In einem Vorgespräch können die Familie und der ausgewählte Bewerber dann den genauen Besuch von Nikolaus oder Weihnachtsmann abklären. Jobruf nimmt auch in der Weihnachtszeit noch kurzfristige Anfragen an, mit etwas Glück kann auch dann manchmal noch ein Nikolaus oder Weihnachtsmann vermittelt werden. „Der Terminkalender der Studierenden ist dann allerdings oft schon sehr voll“, so Feldhofer.

Begegnung mit dem Rauschebart

Wer keine Familienfeier mit Weihnachtsmann plant, kann Santa Claus aber immer noch am Leipziger Hauptbahnhof begegnen. Am 30. November, um 11 Uhr, kommt sein Zug nämlich auf Gleis 6 an, wo er die anwesenden Kinder begrüßt, bevor er sich auf den Weg zum Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz macht. Auch dort wird er um 12 Uhr noch einmal für die lieben Kleinen auftreten.

Grüße mit „ho ho ho“

Außerdem haben Kinder die Möglichkeit, ihre Wunschzettel direkt an den Weihnachtsmann, das Christkind oder den Nikolaus zu schicken. In Deutschland gibt es dafür laut der Deutschen Post gleich sieben Adressen. Städte mit dafür geradezu geschaffenen Ortsnamen, wie Nikolausdorf, Himmelpforten oder Engelskirchen haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Briefe von Kindern zu beantworten.
Die

Von Pia Siemer

Kleine Kinder werden geschlagen, geschüttelt und verbrüht, ältere getreten oder sogar stranguliert. Die Münchner Kinderschutzbilanz hat sich mit Hunderten furchtbaren Fällen befasst - und es sollen noch mehr werden. Denn die Dunkelziffer ist noch viel zu hoch.

18.10.2019

Quengelnde Kinder und ratlose Eltern: Mit Kindern Schuhe zu kaufen, wird mitunter zur Geduldsprobe. Wie Eltern einen entspannten Kauf planen können.

18.10.2019

Einen Gegenstand bauen, den man hoffentlich noch lange nicht braucht? Der Umgang mit Tod und Sterben wird individueller, dazu passt die Idee vom Do-it-Yourself-Sarg.

14.10.2019