Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Wie Rituale beim Abschied vom Job helfen
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Wie Rituale beim Abschied vom Job helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 16.09.2019
Der Abschied aus dem Berufsleben ist ein wichtiger Moment im Leben. Er sollte gebührend begangen werden. Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Hamburg

Am letzten Arbeitstag vor dem Ruhestand, würde manch einer am liebsten ohne großes Aufheben aus der Firma spazieren. Doch das ist laut Coach Iris Seidenstricker keine gute Idee. Ein Abschied sei ein wichtiges Ritual, um nach dem Berufsleben gut in die neue Lebensphase zu starten. Das erklärt die Trainerin in der Zeitschrift "Brigitte Wir" (Ausgabe 5/2019).

Wer sich vor langweiligen Worten und einem traurigen Blumenstrauß von Seiten des Chefs fürchtet, könne zum Beispiel Kollegen bitten, ein paar Abschiedsworte vorzubereiten. Am besten unterstützt der ausscheidende Mitarbeiter sie mit den wichtigsten Eckdaten und ein paar Stichworten, so der Rat der Expertin.

Wichtig sei, keine schlechten Erlebnisse mit in die neue Lebensphase zu nehmen. Eine Abschiedsmail, in dem man offen allen Groll herauslässt, ist dafür aber nicht der richtige Weg. Seidenstricker schlägt vor, alle negativen Erfahrungen auf einen Zettel zu schreiben und ihn zu vergraben oder zu verbrennen, um unbeschwert neu starten zu können.

dpa

Wer Architektur studiert, wird Architekt. Klar. Immer speziellere Studienfächer machen die Stellensuche aber zunehmend zur Herausforderung. Experten erklären, welche Strategien weiterhelfen.

16.09.2019

Menschen, die bei der kleinsten Kleinigkeit aus der Haut fahren, können ihren Kollegen das Leben schwer machen. Warum aussitzen dann die falsche Strategie ist.

16.09.2019

Großstädte ächzen unter dem Andrang neuer Bewohner - und auf dem Land bluten viele Dörfer aus. Neue Lebens- und Arbeitsmodelle können helfen, das Gefälle zu überwinden. Doch vielerorts mangelt es an grundlegenden Voraussetzungen.

13.09.2019