Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Asisi-Panoramen: 230.000 Besucher sehen Mauer-Bild - "Leipzig 1813" bis Ende 2014
Nachrichten Kultur Asisi-Panoramen: 230.000 Besucher sehen Mauer-Bild - "Leipzig 1813" bis Ende 2014
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 01.01.2014
Asisi-Panorama "Leipzig 1813". Quelle: Volkmar Heinz
Berlin

So könnten gerade zum 25. Jahrestag des Mauerfalls vom 9. November 1989 Interessierte eine Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen, sagte Sprecher Karsten Grebe.

Das riesige Rundbild zeigt den früheren Alltag in der geteilten Stadt an einem fiktiven Herbsttag in den 80er Jahren. Geplant seien auch Diskussionen in der Rotunde zum Mauerfall und das Zusammenwachsen von Ost und West. Prominentester Gast war 2013 First Lady Michelle Obama, die während des Staatsbesuchs von US-Präsident Barack Obama im Juni mit ihren Töchtern die Rotunde besucht hatte. Am früheren Grenzkontrollpunkt Checkpoint Charlie hatten sich nach dem Mauerbau 1961 sowjetische und amerikanische Panzer gegenüber gestanden.

Tourismuspreis und "Leipzig 1813"

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_26005]

In Leipzig machte Asisi  mit dem Panorama "Leipzig 1813" zum Jubiläum 100 Jahre Völkerschlacht Furore. In den ersten Monaten kamen bis November mehr als 150.000 Besucher. Asisi wurde außerdem mit dem Leipziger Tourismuspreis in der Kategorie "Persönlichkeit" ausgezeichnet. Der Künstler ist in Leipzig aufgewachsen und sagte im Umfeld der Preisverleihung: "Letztlich verdanke ich vieles, was ich heute bin, meiner Kindheit und Jugend in Leipzig." Das Leipziger Panorama ist noch bis Ende des Jahres zu sehen.

dpa/lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischen Rembrandt und K.O. Götz, Pieter Bruegel und Joseph Beuys, Renaissance und Moderne bewegt sich das Ausstellungsjahr 2014 in Sachsens Kunstmuseen. Mehr als 25 Präsentationen geben im Museum der bildenden Künste zu Leipzig (MdbK) sowie in den Kunstsammlungen Chemnitz und Dresdens Staatlichen Kunstsammlungen (SKD) nicht nur Einblick in die Bestände.

15.11.2016

Seit dem Mauerfall gilt Leipzig als deutsche Kabaretthauptstadt. Schon vor der Friedlichen Revolution, ab den 1960er Jahren, pulste das satirische Leben kräftig.

Mark Daniel 30.12.2013

Hindrich und Günther kehren zurück. Die zwei moped- und skibegeisterten Dresdner, welche der deutschen Sprache so schöne Worte wie "fluktual" und "spielentscheidend" wiedergaben.

Johannes Angermann 30.12.2013