Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Dresdner Museen, Archive und Bibliotheken schützen sich gemeinsam
Nachrichten Kultur Dresdner Museen, Archive und Bibliotheken schützen sich gemeinsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 23.09.2011
Kunstwerke im Notfall besser zu schützen ist das Ziel der gemeinsamen Verbundes. Quelle: dpa
Dresden

Dresden als Kulturmetropole braucht eine solche Gemeinschaft, es geht um den Schutz des kulturellen Gedächtnisses", sagte der Generaldirektor der Sächsischen Landes- und Universitätsbibliothek (SLUB), Thomas Bürger.

Die SLUB hat den Notfallverbund gemeinsam mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ins Leben gerufen. Bei Hochwasser, Bränden oder anderen Katastrophen wollen die Institutionen sich gegenseitig mit Mitarbeitern und dem Austausch ihres Fachwissens unterstützen.

Zudem geht es auch um eine verstärkte Vorsorge. So ist unter anderem geplant, sämtliche Notfallpläne auszutauschen, damit im Ernstfall wertvolle Bilder und Schriften möglichst schnell geborgen werden können. Die Dresdner Feuerwehr schult das Personal in speziellen Übungen. „Bereits beim Elbehochwasser 2002 hat sich die Zusammenarbeit der Kulturinstitutionen bewährt", sagte Landtagspräsident Matthias Rößler. Diese solle nun ausgebaut und professionalisiert werden.

Bei dem Jahrhunderthochwasser mussten allein 3500 Gemälde der Staatlichen Kunstsammlungen aus dem unter Wasser stehenden Depot gerettet werden. Die Fluten schädigten zahlreiche Kultureinrichtungen, die Schäden lagen sachsenweit bei rund 84 Millionen Euro.

dpa

Burnout – ausgebrannt, erschöpft, völlig überlastet und mit der Vorstufe zur Depression. Darüber handelt das neue Stück „Aus der Traum!“ des Intendanten Jürgen Zielinski am Theater der Jungen Welt, das am Sonnabend Premiere feierte.

22.09.2011

Nach fast drei Jahren Pause meldet sich das Berliner Popduo Rosenstolz zurück. „Wir sind am Leben“ heißt das neue Album, das am 23. September erscheint. Gerade haben die beiden Musiker für ihr Engagement gegen Aids das Bundesverdienstkreuz bekommen.

22.09.2011

Die amerikanische Rockband R.E.M zieht nach drei Jahrzehnten Rockgeschichte einen Schlussstrich. Am Mittwoch gaben die Musiker um Frontman Michael Stipe auf ihrer Webseite die Auflösung der Band bekannt.

21.09.2011