Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Festtage in Leipzig: Mendelssohn trifft auf Schumann
Nachrichten Kultur Festtage in Leipzig: Mendelssohn trifft auf Schumann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 08.11.2016
Leipzig

Anlass ist Schumanns 200. Geburtstag.

Mendelssohn war Gewandhauskapellmeister. Schumanns Hoffnung, sein Nachfolger zu werden, erfüllte sich nicht. Vor Beginn der Festtage geht es auf einem Symposium um das Verhältnis der beiden Komponisten sowie um Mendelssohns Aufführungen Schumannscher Werke und Schumanns Rezensionen von Mendelssohns Werken.

Eröffnet werden die Festtage mit einem „Grossen Concert“ des Gewandhausorchesters unter der Leitung seines Kapellmeisters Riccardo Chailly, das auch die 230. Gewandhaus-Saison eröffnet. An historisch bedeutsamen Orten - wie dem Bach-Museum, dem Mendelssohn-Haus und dem Schumann-Haus - musizieren bei dem Festival Leipziger Musiker und Gäste aus dem In- und Ausland. Einige Konzerte werden von Lesungen begleitet.

Nach Leipzig kommen etwa die Sopranistin Annette Dasch, die derzeit in Bayreuth als Elsa im „Lohengrin“ auf der Bühne steht, sowie der italienische Pianist Roberto Prosseda, das Damen-Ensemble Boulanger-Trio, das London Symphony Orchestra, die lettischen Schwestern Baiba und Lauma Skrida, der russische Pianist Denis Matsuev und das israelisch-deutsche Klavierduo Yaara Tal und Andreas Groethuysen.

Mendelssohn-Festtage in Leipzig, vom 19. August zum 10. September. Das vollständige Programm steht im Internet unter: www.gewandhaus.de.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Neo-Rauch-Schau in Leipzig hat so viele Besucher in das Museum der bildenden Künste gezogen wie keine andere Präsentation zuvor. Zur Ausstellung "Neo Rauch.

20.12.2016

Das neue Buch von Isabel Allende handelt vom Kampf gegen die Sklaverei und der Sehnsucht nach Freiheit. Der chilenischen Autorin ist eine tiefgründige Charakterisierung von Mensch und Gesellschaft gelungen.

16.08.2010

Das Conne Island beendet seine Sommerpause mit Newcomern aus Manchester. Am 18. August um 20 Uhr tritt die Indie-Elektro-Band „Delphic“ auf. Seit der Veröffentlichung ihres Albums „Acolyte“ Anfang des Jahres zählen die Musiker zu den musikalischen Entdeckungen 2010. Das Trio kombiniert eingängige Elektrobeats mit Gitarreneinlagen und dem teils ruhigen, melodischen, teils energischen Gesang von Rick Boardman.

16.08.2010