Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Dreamhack „DreamHack is coming home“ – 2021 kein Gaming-Festival auf Leipziger Messe
Nachrichten Kultur Games Dreamhack

2021 keine DreamHack auf der Leipziger Messe

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 22.10.2020
Drei Tage Computer und Spiele auf der Dreamhack: Nächstes Jahr im kleineren Rahmen. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Der große Knall kam bereits im Frühjahr: Auf die Absage der Leipziger Buchmesse 2020 folgten weitere. Zuletzt betraf das die Messe „Touristik und Caravaning“. Die sollte ab dem 18. November campingbegeisterte Besucher und zahlreiche Aussteller nach Leipzig locken. Die Absage kam am Dienstag. Grund dafür: Die Entwicklungen rund um Corona.

Am Donnerstag ging es ähnlich weiter. Das eGaming-Festival „Dreamhack“ wird im Januar nächsten Jahres nicht in Leipzig stattfinden – zumindest nicht wie gewohnt. „Das ursprüngliche Motto der ersten Dreamhack Leipzig ,Gaming is coming home’ erhält im kommenden Jahr eine völlig neue Bedeutung“, teilte Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe, mit. Anlass dafür seien auch bei der Dreamhack die aktuellen Geschehen um Corona. Seit 2016 findet die Dreamhack jährlich in Leipzig statt.

Einige Highlights wurden bereits benannt: Mit eigenen Programmpunkten werden der eSport-Bund Deutschland e.V. (ESBD) und die Uniliga auf der „DreamHack Leipzig – Home Edition“ vertreten sein.

LAN-Teilnehmer und Fans seien aufgerufen, sich im kleinen Kreis zu treffen, so Zuhause oder in Gaming-Bars, hieß es. Dort könnten sie sich mit Spielern aus ganz Deutschland in zahlreichen Turnieren treffen, die von der Dreamhack Leipzig organisiert und bereitgestellt werden. Im Jahr 2022 soll das Festival dann wie gewohnt auf dem Messegelände stattfinden - vom 28. bis 30. Januar, so die Gesellschaft. Im Januar 2020 zählte die Dreamhack Leipzig rund 23.000 Besucher.

Von Vanessa Gregor/dpa