Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Dreamhack Mögen die Spiele beginnen! Die 4. DreamHack startet in Leipzig
Nachrichten Kultur Games Dreamhack Mögen die Spiele beginnen! Die 4. DreamHack startet in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 15.02.2019
Start der Computerspielemesse DREAMHACK auf der neuen Messe in Leipzig. Das Uni-Esports-Team KIT SC aus karlsruhe beim Finale der " League of Legends " - Universitätsliga. Quelle: André Kempner
Leipzig

Die Leipziger müssen der Games Convention nicht mehr nachtrauern: Mit der DreamHack hat sich ein adäquater Ersatz gefunden, der obendrein seinen ganz eigenen Charme hat – und deutlich vielfältiger ist als die Kölner Messe, die im Wesentlichen auf die Präsentation neuer Spiele setzt.

Deutschlands größte LAN-Party, ein Cosplay-Wettbewerb, zahlreiche eSports-Turniere um hohe Gewinnsummen, neueste Techniktrends und viele Stände, an denen man selbst Hand anlegen kann – die DreamHack ist so vielseitig wie ihre Besucher. Am ersten Tag strömten bereits Tausende auf die Neue Messe. Wir haben einige Impressionen eingefangen.

Szene-Prominenz vor Ort

Die DreamHack wächst – nicht nur in Hinblick auf die Besucherzahlen. Auch an den Ständen findet sich immer mehr Szene-Prominenz. So konnte die Messe in diesem Jahr unter anderem das renommierte Spielemagazin „Gamestar“ als Medienpartner gewinnen.

Impressionen von der DreamHack 2019 auf der Leipziger Messe

Die Redakteure Natascha Becker und Michael Obermeier berichten das ganze Wochenende per Live-Stream von der Messe. „2018 waren wir nur als Spähtrupp da, in diesem Jahr streamen wir täglich von 11 bis 23 Uhr“, so Obermeier. Auf dem Programm stehen unter anderem Diskussionspanels mit dem Vizepräsidenten des eSport-Bunds Deutschland und Casemodding-Star Ali Abbas.

Die Entwickler-Stars von Morgen?

Nicht nur die Großen können sich auf der DreamHack präsentieren – auch die Kleinen sind willkommen. In der Indie-Booth-Arena sind ein Dutzend Nachwuchs-Spieleentwickler vertreten. Dort finden die Besucher vor allem eines: Kreativität. Von kleinen Rhythmusspielen bis hin zu komplexen Weltraum-Simulationen gibt es allerhand frische Ideen von kleinen Teams aus dem deutschsprachigen Raum zu erleben.

Start der Computerspielemesse DREAMHACK auf der neuen Messe in Leipzig. v.l. Lukas Rahman und Hendrik Baatz sind Nachwuchsentwickler aus Zürich und stellen ihr neues Spiel vor. Quelle: André Kempner

Lukas Rahman und Hendrik Baatz aus Zürich haben ihr Game „unrailed!“ mitgebracht. „Es ist einfach toll, wenn du dein Spiel zusammen mit Fremden spielen kannst und sofort Feedback darauf bekommst“, so Rahman.

Techniktrends zum Ausprobieren

Die Besucher der DreamHack lieben Videospiele. Damit die laufen, braucht es aber auch die richtige Hardware. Entsprechend prominent sind die Hersteller von PCs, Monitoren und Grafikkarten vertreten. Namhafte Firmen wie Samsung, MSI und Schenker XMG aus Leipzig sind vor Ort. Viele Besucher wollen auch die Trendtechnologie Virtual Reality (VR) ausprobieren.

Start der Computerspielemesse DREAMHACK auf der neuen Messe in Leipzig. Timo Schlinzig beim Virtual Rrality (VR) Spiel " Space Pirates ". Quelle: André Kempner

Dank der übergroßen Brille kann man sprichwörtlich in virtuelle Welten abtauchen. Timo Schlinzig aus Lehre ist zum zweiten Mal auf der DreamHack und hat sich im VR-Spiel „Space Pirates“ versucht. „Für eine Privatanschaffung ist die Technik noch zu teuer“, so der 24-Jährige.

Kreatve Kostümpracht

Von den selbst gefertigten Kostümen, die Videospiel- und Animefiguren nachempfunden sind, gab es am Freitag nur wenige zu sehen. Am Samstag, wenn mit dem Cosplay-Contest der heimliche Höhepunkt der DreamHack ansteht, wird es deutlich bunter Bild werden.

Start der Computerspielemesse DREAMHACK auf der neuen Messe in Leipzig. Amanda Förtsch im Cosplay-Kostüm. Quelle: André Kempner

Amanda Förtsch ist Cosplayerin mit Leib und Seele: „Ich trage dieses Outfit auch in meiner Freizeit und im Büro“, sagt die Berlinerin. „Da ich Systemadministratorin bin, geht das aber auch problemlos.“ Auf der DreamHack warb sie für eine ähnliche Veranstaltung: Die Spiele- und Manga-Convention MAG in Erfurt, die dort im Oktober stattfindet.

Die DreamHack 2019 läuft noch bis Sonntag, den 17. Februar. Am Samstag findet unter anderem der große Cosplay-Contest statt, außerdem wird das Finale der Deutschen Casemodding-Meisterschaft ausgetragen.

Von Christian Neffe

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Cosplay, eSports, Casemodding und die größte LAN-Party Deutschlands: Zur DreamHack 2019 zieht es Tausende Gamer nach Leipzig. Die Veranstalter rechnen mit etwa 18.500 Besuchern.

15.02.2019

Alle Videospieler sind faul? Von wegen! Der Hamburger Paul Borchers hat sich am Samstag auf den Weg zum Leipziger Gaming-Festival DreamHack gemacht – mit dem Fahrrad. 500 Kilometer wollen in sechs Etappen bewältigt werden.

13.02.2019

Die DreamHack feiert in diesem Jahr ihre vierte Auflage in Leipzig. Vom 15. bis 17. Februar verwandelt sich das Messegelände wieder in ein Mekka für Fans des virtuellen Vergnügens. Aber auch Analoges wird geboten.

17.01.2019