Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Stadtrat verlängert Vertrag: Andris Nelsons bleibt bis 2027 Gewandhauskapellmeister
Nachrichten Kultur

Gewandhaus Leipzig: Vertrag von Andris Nelsons bis 2027 verlängert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 11.11.2020
Andris Nelsons bleibt bis 2027 Gewandhauskapellmeister. Der Stadtrat hat bei einer Enthaltung zugestimmt. Hier Gewandhausdirektor Andreas Schulz, Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke, Dirigent Andris Nelsons und Bürgermeister Torsten Bonew i(von links) in der Kongreßhalle. Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

Andris Nelsons (41) bleibt bis 2027 Gewandhauskapellmeister in Leipzig. Der Stadtrat hat am Mittwoch einstimmig seinen Vertrag verlängert. Damit beginnt für den lettischen Dirigenten, der das Gewandhausorchester seit 2018 leitet, am 1. August 2022 eine zweite Amtsperiode. Auch die erfolgreiche Kooperation mit dem Boston Symphony Orchestra soll fortgesetzt werden, dessen Music-Director Nelsons seit 2014 ist. Zu den Plänen der zweiten Amtsperiode gehört unter anderem die Ausgestaltung von zwei Musikfestivals im Rahmen der Leipziger Festivallandschaft „Musikstadt:Leipzig“. Nach dem „Mahler-Festival“ im Jahr 2021 werden dies das „Festival Leipziger Romantik“ (2023) und das „Schostakowitsch-Festival“ (2025) sein. Der neue Vertrag beinhaltet zudem die Übernahme einer Opernproduktion mit dem Gewandhausorchester. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit“, sagte Nelsons. „Und ich hoffe, dass wir uns bald wieder an der Musik des wunderbaren Gewandhausorchesters erfreuen können.“

Lesen Sie auch:

Andris Nelsons bleibt bis 2027 Chefdirigent des Gewandhausorchesters

Anzeige

Die neue Saison des Gewandhausorchesters steht ganz im Zeichen der Corona-Pandemie

Leipzig-Update – Der tägliche Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Leipzig und Sachsen täglich gegen 19 Uhr im E-Mail-Postfach.

Von M.O.