Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Hintergrund: Die Handelsstraße Via Regia
Nachrichten Kultur Hintergrund: Die Handelsstraße Via Regia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 21.05.2011
Görlitz

Die historische Strecke führte von Frankfurt am Main über Erfurt, Leipzig und Breslau (Wroclaw) bis nach Krakau (Krakow).

Ihre Blütezeit hatte die Via Regia zwischen dem 13. und dem frühen 19. Jahrhundert. Über ein weit verzweigtes Wegenetz in Europa bot sie Anschluss an Fernhandelsrouten bis ins spanische Santiago de Compostela und nach Kiew in der Ukraine.

Auch Görlitz lag direkt an der wichtigen Verkehrsachse. Zum Schutz der Stadt stand am westlichen Eingangstor der Kaisertrutz. Die Kanonenbastion aus dem späten 15. Jahrhundert ist nun zentraler Präsentationsort für die 3. Sächsische Landesausstellung zur Geschichte der Via Regia. Mit rund 5,9 Millionen Euro wurde das wehrhafte Rondell dafür saniert.

dpa

Die 3. Sächsische Landesausstellung „Via Regia - 800 Jahre Bewegung und Begegnung“ ist nach Ansicht von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) ein internationales Projekt ganz im Sinne der europäischen Idee.

21.05.2011

Bei den 64. Internationalen Filmfestspielen Cannes sind die ersten Preise vergeben worden. Eine Studentin aus Berlin erhielt die Auszeichnung für den besten Kurzfilm, ein Österreicher wurde für den besten europäischen Spielfilm in einer Nebenreihe gewürdigt.

21.05.2011

Ausgerechnet zum zehnten Geburtstag präsentierte sich die Pop Up am Wochenende mit einem weinenden und einem lachenden Auge. So sehr man dem Festival, das abseits vom gewohnten Mainstream aufstrebende Künstler, Independent-Labels und junge Popkultur-Experten nach Leipzig bringt, den Erfolg wünscht - es fehlte etwas.

21.05.2011