Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Traumsymbolik mit der Gießkanne: „Dornröschen“ in der Oper Leipzig
Nachrichten Kultur Kultur Regional Traumsymbolik mit der Gießkanne: „Dornröschen“ in der Oper Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 01.12.2019
„Dornröschen“ in der Choreografie des Belgiers Jeroen Verbruggen in der Oper Leipzig. Quelle: Leipzigreport
Leipzig

Nach den Neuinszenierungen von „Schwanensee“ und „Nussknacker“ fehlte nur noch „Dornröschen“, um die Trias der drei großen Märchenballette Peter Tsch...

Irgendwer sollte sich so langsam um das im Eilschritt vergangene Jahr kümmern. Im Frauenzimmertheater starten nun Antje Poser und Micha Kreft einen ulkigen Versuch.

17:02 Uhr
Konzert im Haus Auensee - Sillys dritter Neuanfang

„Silly 3.0 – wir hoffen, es bleibt dabei“, sagte Keyboarder Ritchie Barton am Samstagabend beim Konzert im ausverkauften Haus Auensee. Julia Neigel und AnNa R. teilen sich neuerdings die Aufgaben am Mikrofon. Ihre Vorgängerin Anna Loos wurde eher nicht vermisst.

17:56 Uhr

Als der schwarze Vorhang fiel, gab es beim Publikum kein Halten mehr. Joey Kelly stand mit Gitarre, umgeben von seinen Geschwistern Kathy, Patricia, Paul, Jimmy, John und Angelo auf der Bühne und stimmte den Hit „Why Why Why“ an. Die Kelly Family machte auf ihrer Jubiläumstour am Freitag in der ausverkauften Arena Leipzig Station.

15:38 Uhr