Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Bildschirm statt Bühne: Wie Leipziger Theater mit der Corona-Krise umgehen
Nachrichten Kultur Kultur Regional Bildschirm statt Bühne: Wie Leipziger Theater mit der Corona-Krise umgehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 25.03.2020
Szene aus Wolfgang Engels Studio-Inszenierung von Goethes „Clavigo“ ais dem Jahr 1997. Quelle: Rolf Arnold
Leipzig

Die Atmosphäre eines Theaterabends vermag die Videoaufzeichnung nicht zu ersetzen. Aber eintauchen kann man dennoch in „Die Räuber“, gespielt auf eine...

Zum 193. Todestag Ludwig van Beethovens am 26. März wollte das Leipziger Bach-Museum eigentlich seine neue Ausstellung „Bach und Beethoven – Wahre Kunst bleibt unvergänglich“ eröffnen. Dann kam die Corona-Epidemie dazwischen. Drum wird die Eröffnung auf unbestimmte Zeit verschoben, aber im Netz gibt es bereits jetzt erhellende Einblicke.

14:48 Uhr

Hat Christoph Hein sich von der Gegenwart abgewandt? In seinem neuen Buch „Ein Wort allein für Amalia“ schaut er der Stieftochter Gotthold Ephraim Lessings über die Schulter. Amalia berichtet in einem langen Brief von den letzten Tagen des Dichters. Und das hat erstaunlich viel mit der Gegenwart zu tun.

12:52 Uhr

Plötzlich sägt ein schrilles Geräusch in die Stille. Huch! Was ist das? Festnetz, erklärt der Vater, damit hat man früher telefoniert. Jetzt auch wieder. Eine Glosse von Jürgen Kleindienst.

24.03.2020