Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Emanuel Scobel wird neuer Geschäftsführender Leiter des Thomanerchores
Nachrichten Kultur Kultur Regional Emanuel Scobel wird neuer Geschäftsführender Leiter des Thomanerchores
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 07.06.2019
Die Thomaner bekommen einen neuen Geschäftsführenden Leiter: Emanuel Scobel. Quelle: Andre Kempner
Leipzig

“Der Neue steht fest! Der Geschäftsführende Leiter des Thomanerchores Leipzig wird Emanuel Scobel. Dies teilte am Freitag das Kulturamt Leipzig mit. 1981 in Dresden geboren, war Scobel Mitglied des Dresdner Kreuzchors und studierte an der Universität Mainz Musikwissenschaft, Buchwissenschaft und Privatrecht, darüber hinaus erhielt er Unterricht in Chordirigieren und Partiturspiel.

Schon früh probierte er sich als Chorleiter aus, gründete unter anderem 1999 den Chor Convivium Musicum Mainz mit, den er mehrere Jahre leitete. Von 2007 bis 2016 leitete Scobel das CD-Label Carus beim gleichnamigen Musikverlag in Stuttgart. Seit 2017 ist er Geschäftsführer der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben.

Der Auswahlkommission, die sich mit 24 Bewerbern auseinandersetzte, stand Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke vor. Schon seit längerem stand fest, dass sich der bisherige Leiter, Stefan Altner, nach einem Vierteljahrhundert im Amt in den Vorruhestand verabschieden würde. Das geschieht Ende Juni 2019. Emanuel Scobel wechselt laut Mitteilung voraussichtlich im Oktober nach Leipzig.

Scobel freut sich auf Sachsen

Er sagt zu seiner neuen Aufgabe: „Ich freue mich sehr auf den Thomanerchor und die vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben, die mich in Leipzig erwarten. An verantwortungsvoller Stelle die Rahmenbedingungen für die musikalische und persönliche Entwicklung der Sänger sowie die Wahrnehmung der Konzerte und Auftritte in der Öffentlichkeit professionell mitzugestalten, ist eine tolle Aufgabe. Meine Familie und ich freuen uns, dafür nach Sachsen zurückzukehren.“ Für die neue Aufgabe könne er seine vielfältigen Erfahrungen aus den verschiedenen Teilbereichen des Musiklebens gut zusammenführen und die weitere Entwicklung des Chores mit wichtigen Impulsen begleiten.

Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke ist sich jedenfalls sicher, dass mit Emanuel Scobel die richtige Person ausgewählt wurde, die sowohl die Kontinuität des Thomanerchors gewährleiste als auch dessen Weiterentwicklung engagiert angehen werde.

Ein Highlight sind die Konzerte außerhalb Leipzigs

Als Geschäftsführer der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben sollte er schon ungefähr wissen, welche Aufgaben in Leipzig auf ihn zukommen werden: Er muss sich unter anderem um die Personal-, Finanz- und Organisationsverantwortung des Regiebetriebes kümmern. Ein Highlight sind dabei die Konzertreisen ins nahe und ferne Ausland, die Scobel organisieren wird. Eine dieser Auslandsreisen fand Ende Mai statt: Auf Einladung der Deutschen Botschaft reisten die Thomaner zusammen mit einer Delegation um Oberbürgermeister Burkard Jung nach Stockholm. Dort sangen sie unter Thomaskantor Gotthold Schwarz in der Tyska kyrka, der Deutschen Kirche.

Rund 590 Konzerte von den insgesamt 3000, die sein Vorgänger Stefan Altner durchgeführt hat, haben außerhalb Leipzigs stattgefunden. Die große Besetzung, mit der die Thomaner, oft zusammen mit dem Gewandhausorchester, auf Reisen gehen, ist sehr kostenintensiv, wie Altner im Gespräch mit der LVZ im Mai verriet: „Um dies zu finanzieren, wird Fundraising für meinen Nachfolger eine noch wichtigere Aufgabe sein, als es das für mich war.“

Von Katharina Stork

Es heimatet wieder sehr in letzter Zeit. Doch wo ist Heimat, und wie viele kann sie sein? In Büchern wird ihr auf den Zahn gefühlt – ganz aktuell in der „Kursbuch“-Ausgabe „Heimatt“. Und siehe: Auch beim Tümeln sind die Bayern Meister.

07.06.2019

Seit 2017 ist die Punkrockband Dr. Ulrich Undeutsch aus Grünhainichen (Erzgebirgskreis) Teil des sächsischen Verfassungsschutzberichts. Die Gruppe wird als linksextremistisch eingestuft. Nun strengen die Bandmitglieder Klagen gegen die Nennung an.

07.06.2019

Die 26. Leipziger Jahresausstellung beginnt am kommenden Mittwoch. Das gab jetzt der ausrichtende Verein bekannt. Zuvor hatte es wegen der geplanten Teilnahme des AfD-nahen Künstlers Axel Krause heftige Debatten um die Schau gegeben.

07.06.2019