Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Zweite Ehren-„Henne“ für Schauspieler Herbert Köfer (99)
Nachrichten Kultur Kultur Regional

Goldene Henne: Zweite Ehren-„Henne“ für Schauspieler Herbert Köfer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 27.10.2020
Der Schauspieler Herbert Köfer (99) erhält zum zweiten Mal die „Goldene Henne" fürs Lebenswerk". Quelle: Britta Pedersen/dpa
Anzeige
Berlin/Leipzig

Freitag wird die Goldene Henne verliehen (20.15 Uhr, MDR), und ein Gewinner steht bereits fest: Der Schauspieler Herbert Köfer (99) erhält eine Ehren-Henne für sein Lebenswerk.

Schon 2002 wurde er damit bedacht, aber „angesichts der beeindruckenden Tatsache“, dass Köfer „immer noch agil vor der Kamera und auf der Bühne steht“, sei es „geradezu obligatorisch, dass er dafür ein zweites Mal mit der Goldenen Henne für sein Lebenswerk ausgezeichnet wird“, sagt „Super Illu“-Chefredakteur Stefan Kobus.

Anzeige

Mit „Henne“ vor der Kamera

Zusammen mit dem MDR und dem RBB zeichnet die Zeitschrift seit 1995 jedes Jahr Stars aus Sport, Musik und Fernsehen sowie Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft aus. Damit wird an die Entertainerin Helga „Henne“ Hahnemann (1937–1991) erinnert, auch mit ihr hat Köfer vor der Kamera gestanden. Heute gilt er als „der älteste, aktive Schauspieler der Welt“, wie Hubert Burda Media am Dienstag mitteilte.

Am 11. September 1940 stand Köfer zum ersten Mal auf einer Theaterbühne – am Stadttheater Brieg. Seit 80 Jahren also arbeitet er für Kino, Fernsehen oder Theater, ist Autor, Synchronsprecher und Moderator.

Bei der Gala am Freitag, die von Kai Pflaume moderiert wird, sind wegen der Corona-Pandemie keine Zuschauer zugelassen.

Von dpa/lvz