Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Leipziger Band Letters Sent hofft auf Impericon-Startplatz
Nachrichten Kultur Kultur Regional Leipziger Band Letters Sent hofft auf Impericon-Startplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:20 11.03.2019
Voller Vorfreude: Letters Sent. Quelle: PR
Leipzig

Ein paar Stimmen können sie noch brauchen zur Verwirklichung eines großen Traums. Im Wettbewerb um einen Bühnenplatz bei der kommenden Impericon-Festival-Tour hat es die Leipziger Band Letters Sent unter mehr als 500 Bewerbern immerhin bereits in die Vorauswahl von 25 Gruppen geschafft, über die momentan eine Online-Abstimmung läuft – als eine von nur drei deutschen und als einzige ostdeutsche Band. Doch momentan haben drei Konkurrenten mehr Klicks ...

Bis 22. März lässt sich das noch ändern. Damit der Leipziger Streetwear- und Merchandise-Händler Impericon auf seiner Tour durch fünf Hallen und drei Länder, die am 20. April unter anderem mit den Musikern von Hollywood Undead, Stick To Your Guns und Donots auf der Leipziger Messe Station macht, auch eine Leipziger Band mitnimmt, fehlen Stand jetzt lediglich rund 200 Stimmen.

Abstimmung: www.impericon.com/de/next-generation-2019-voting-bands

Von mwö

Grotesk, gespenstisch, wirkungsvoll: Am Theater der Jungen Welt feierte Jürgen Zielinskis Inszenierung von Jens Raschkes preisgekröntem Stück „Was das Nashorn sah …“ Premiere.

10.03.2019

Eine Märchenoper für Kinder ab sechs: Marius Felix Langes „Schneewittchen“ feierte Premiere an der Oper Leipzig. Ein großer Wurf ist es nicht.

09.03.2019

Mal berührend, mal rockig, immer mit Haltung: Melissa Etheridge hat am Donnerstagabend im Haus Auensee den 25. Geburtstag ihres Albums „Yes, I Am!“ gefeiert – und ihres Outings als lesbische Musikerin.

08.03.2019