Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Sächsischer Literaturpreis für Daniela Krien – Verleihung im Live-Stream
Nachrichten Kultur Kultur Regional

Leipziger Bestsellerautorin Daniela Krien erhält Sächsischen Literaturpreis

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 20.05.2021
Die Leipziger Schriftstellerin Daniela Krien wird mit dem Sächsischen Literaturpreis ausgezeichnet.
Die Leipziger Schriftstellerin Daniela Krien wird mit dem Sächsischen Literaturpreis ausgezeichnet. Quelle: Jan Woitas/dpa
Anzeige
Leipzig

Die einen rühmen ihren Erzählton, andere heben das Atmosphärische ihrer Geschichten hervor, für die Jury des Sächsischen Literaturpreises spielte beides eine Rolle bei der Entscheidung für Daniela Krien. Die 1975 in Neu Kaliß geborene, seit 1999 in Leipzig lebende Schriftstellerin bekommt am 20. Mai in der Alten Handelsbörse die Auszeichnung verliehen – ab 19 Uhr live zu sehen im Stream. Der Sächsische Literaturpreis ist mit 10 000 Euro dotiert und wird seit 2012 alle zwei Jahre gemeinsam vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus und dem Sächsischen Literaturrat e.V. vergeben.

„Daniela Krien debütierte 2011 mit einem erstaunlichen Roman“, heißt es in der Jury-Begründung, „dessen Titel als programmatisch für ihre literarische Intention gelesen werden könnte: ,Irgendwann werden wir uns alles erzählen’. Es ist jener Spannungsbogen zwischen irgendwann und alles, in dem im besten Sinne erzählt wird – atmosphärisch, genau, unerbittlich – in einem klaren, sinnlichen Ton, der seinem eigenen Rhythmus folgt. Nie tritt die Autorin ihren Protagonisten zu nahe, doch immer nah genug, um deren Konflikte und Beweggründe wahrzunehmen.“ Dabei traue sie ihnen einiges zu und schone sie keineswegs.

Daniela Kriens Bestseller „Die Liebe im Ernstfall“

Schon das Debüt klang wie das Werk einer erfahrenen Erzählerin. Die Geschichte entfaltete ihren Zauber in der Verbindung von Liebesrausch und Veränderungen, die existenzielle Grenzen berühren. Es folgte der Erzählungsband „Muldental“ mit Geschichten, in denen der Mauerfall den Anfang vom Ende markiert.

Ihr zweiter Roman „Die Liebe im Ernstfall“ wurde 2019 ein Bestseller. Darin erzählt Daniela Krien von fünf Frauen, deren Leben mal lose, mal enger miteinander verbunden sind. Mit psychologischer Genauigkeit schreibt sie über soziale Umstände und emotionale Zustände. Unaufdringlich fügt sie die Charaktere zu einem Porträt der Beziehungs-Gesellschaft.

Der Blick der Autorin habe nichts Voyeuristisches, lobt die Jury, ihre Anteilnahme nichts Verklärendes. „Sie schreibt über starke Gefühle, ohne sentimental zu werden und genau deshalb sind ihre Geschichten – im besten Sinne – wahrhaftig.“

Von jaf