Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Leipziger Museen machen Donnerstag zu, Bühnenhäuser bis mindestens Ende April geschlossen
Nachrichten Kultur Kultur Regional

Leipziger Museen machen Donnerstag zu, Bühnenhäuser bis mindestens Ende April geschlossen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 31.03.2021
Das Leipziger Gewandhaus bleibt auch weiterhin für Publikum geschlossen, zunächst bis Ende April.
Das Leipziger Gewandhaus bleibt auch weiterhin für Publikum geschlossen, zunächst bis Ende April. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Leipzig fährt das Kulturleben weiter runter: Ab Donnerstag schließen auch die Museen, zunächst voraussichtlich bis 18. April – erst am 16. März waren sie nach viereinhalb Monaten Schließung wieder geöffnet worden. Die städtischen Bühnenhäuser Oper, Gewandhaus, Schauspiel und Theater der Jungen Welt bleiben bis mindestens Ende April geschlossen. Das teilte das Kulturdezernat am Mittwoch aus der Dienstberatung des Oberbürgermeisters mit. Die Schließung betreffe den Publikumsverkehr sowie Eigen-, Fremd- und Mietveranstaltungen.

„Eine verlässliche Rückkehr zum Spielbetrieb wird zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gesehen, da laut derzeit gültiger Öffnungsstrategie eine stabile Inzidenz von unter 100 für die Stadt Leipzig und im Freistaat Sachsen Voraussetzung für eine Rückkehr zum Spielbetrieb ist. Für die städtischen Bühnenhäuser mit ihren komplexen innerbetrieblichen Abläufen sind verlässliche Planungen unabdingbar, um eine Rückkehr zum Spielbetrieb sicherzustellen“, heißt es in der Mitteilung. All dies lasse die aktuelle Inzidenz-, Test-, und Impfentwicklung nicht erwarten.

Probenbetrieb weiterhin möglich

Über den Probenbetrieb entscheiden die Eigenbetriebe der Stadt auch weiterhin individuell. Dieser solle auf Basis von regelmäßig durchzuführenden Testungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kulturbetriebe mit entsprechenden negativen Testergebnissen aufrechterhalten werden, so das Kulturdezernat.

In der Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach“ sei der Einzelunterricht in Präsenzform für alle Schülerinnen und Schüler ab 12. April grundsätzlich wieder möglich, so das Kulturdezernat. Voraussetzung hierfür seien entsprechende negative Corona-Testergebnisse der Schülerinnen und Schüler sowie aller Lehrkräfte gemäß aktuell gültiger Corona-Schutzverordnung des Freistaates Sachsen.

Von LVZ