Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Spielen bei Hitze: Diese Probleme haben Gewandhausmusiker
Nachrichten Kultur Kultur Regional Spielen bei Hitze: Diese Probleme haben Gewandhausmusiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 26.06.2019
Gewandhausmusiker Eckehard Kupke: „Das Mundstück darf nicht austrocknen.“ Quelle: Andre Kempner
Leipzig

Freitag- und Samstagabend wird es wieder musikalisch im Rosental mit Klassik Airleben. Während sich die 70 000 Besucher sicher über die sommerlichen Temperaturen und warme Sommernächte freuen, ist es für die Gewandhausmusiker keine Wohltat, wenn das Quecksilber klettert. Eckehard Kupke ist Fagottist im Gewandhausorchester und weiß genau, was die Hitze mit seinem Instrument macht.

„Das Fagott ist ein Holzblasinstrument mit einem Doppelrohrblatt“, erklärt er. Die beiden gegenüberstehenden Blätter, die in ein Röhrchen münden, bilden das Mundstück, werden durch den Luftstrom in Schwingung versetzt und erzeugen so den Ton.

Aber was hat das mit der Hitze zu tun?

„Damit das Doppelrohrblatt in Schwingung gerät, muss es feucht bleiben“, so Kupke. Je wärmer es ist, desto schneller trocknen die Blätter daher auch wieder.

Was heißt das für die Musiker?

„Bei dieser Hitze müssen wir ununterbrochen ein Auge darauf haben, dass die Blätter feucht bleiben und haben daher auch immer ein Glas Wasser mit auf der Bühne“, sagt der Fagottist. Ein weiteres Problem sei aber auch, dass der Mund schneller trocken werde und weniger Feuchtigkeit liefere. Da helfe es, den Mund bei Gelegenheit mit Wasser auszuspülen.

Ein kleines Glas mit Wasser hilft dabei, das Mundstück des Fagotts feucht zu halten. Quelle: Andre Kempner

Gibt es Tricks zur Vorbereitung?

„Man kann sich nur mental auf die Hitze vorbereiten und besonders gut aufpassen, dass das Mundstück nicht austrocknet“, sagt Kupke. Schnelle Temperaturwechsel von der Hitze in klimatisierte Räume seien außerdem schlecht für das Instrument, da das Ahornholz des Fagotts und auch die Lederpolsterung der Klappen Schaden nehmen könnten.

Und wie spielt es sich dann im Rosental?

„Das Konzert geht ja erst abends los, wenn die Hitze etwas abgeklungen ist, aber bei den Proben am Nachmittag, bei denen auch die Beleuchtung schon ausprobiert wird, kann es durch die Sonneneinstrahlung auf das Bühnendach und das Scheinwerferlicht schon sehr, sehr heiß auf der Bühne werden “, sagt der Gewandhausmusiker. Und je schwitziger die Finger, desto größer sei die Gefahr, dass man an der Klappe abrutsche und ein falscher Ton zu hören sei.

„Aber die Oboen haben es noch schwerer, denn das Grenadillholz ist härter und damit empfindlicher gegen Temperatureinflüsse.“

Von Katharina Stork

Jetzt ist es offiziell: Rammstein kommen 2020 in die Red-Bull-Arena nach Leipzig. Am Mittwoch wurden Details zum Konzert und zum Ticket-Vorverkauf bekanntgegeben.

26.06.2019

Das Debütalbum „Silent Alarm“ der britischen Band Bloc Party von 2005 gilt immer noch als ihr bestes. Daher stand die Platte beim Konzert am Dienstagabend im Clara-Zetkin-Park auch im Vordergrund.

26.06.2019

Die Rockband Rammstein wird im kommenden Jahr endlich auch die Messestadt wieder mit einem Live-Auftritt beehren. Inzwischen sind auch Datum und Spielstätte im Netz durchgesickert.

26.06.2019