Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Rock und Pop unter freiem Himmel: Das sind die Highlights in Leipzig
Nachrichten Kultur Kultur Regional Rock und Pop unter freiem Himmel: Das sind die Highlights in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 03.06.2019
Open-Air-Höhepunkt in Leipzig: Kris Kristoffersen kommt mit seiner Band The Strangers am 13. Juni in den Clara-Zetkin-Park.
Open-Air-Höhepunkt in Leipzig: Kris Kristoffersen kommt mit seiner Band The Strangers am 13. Juni in den Clara-Zetkin-Park. Quelle: Foto:
Anzeige
Leipzig

Die längsten Tage des Jahres und steigende Temperaturen verheißen nicht nur kurze, laue Nächte: Der Sommer lädt auch dazu ein, Konzerte aus Hallen und Clubs nach draußen zu verlegen. Wer es dabei mag, als einer unter vielen zur Musik zu schwelgen, muss in diesem Jahr dafür allerdings etwas Fahrtweg auf sich nehmen. Zumindest von Leipzig aus.

Das heißt nicht, dass es den nächsten Monaten keine hochkarätigen Künstler nach Leipzig zieht. Nur die ganz große Kulisse in der Red Bull Arena, auf der Festwiese oder am Völkerschlachtdenkmal bekommen sie in Leipzig erstmal nicht.

Wegen Umbau: Konzerte finden in der Arena statt

Wegen Umbaumaßnahmen finde am Sportforum in diesem Jahr kein Open Air statt, bestätigt Matthias Kölmel, Geschäftsführer der ZSL Betreibergesellschaft auf LVZ-Anfrage. Er plane dafür schon für 2020: „Wir befinden uns im regen und sehr guten Austausch mit unseren Kollegen von RB Leipzig, um nächstes Jahr wieder ein Highlight anbieten zu können.“ Mehr verraten könne er noch nicht, er freue sich jedoch, dennoch „große Konzerte“ nach Leipzig geholt zu haben.

Sie finden allerdings unter dem Hallendach der Arena statt: Dort, wo zuletzt – verlegt vom Messegelände – die End-of-the-World-Tour von Kiss ihren Anfang nahm, wird auch in den kommenden Monaten gerockt: „So werden im Juni und Juli Udo Lindenberg mit einem Doppelkonzert (11./12.6.), Slayer (13.6.), Slipknot (17.6.) und Mark Knopfler (5.7.) für ein volles Haus sorgen“, sagt Kölmel.

Udo Lindenberg kommt am 11. und 12. Juni in die Arena. Quelle: Carmen Jaspersen/dpa

Peißnitzinsel als Alternative zu Stadion und Festwiese

„Die ganz großen Open Airs sind in diesem Jahr gar nicht in Leipzig“, sagt auch Pierre Gehrmann, Pressesprecher der Konzertagentur Mawi Concert mit Blick auf das kommende Programm. Das liege nicht nur am Stadion-Umbau, sondern auch daran, dass die Zahl der „ganz großen Künstler“, die Open Airs spielen wollten, überschaubar gewesen sei.

„In Halle auf der Peißnitzinsel sind dann die etwas größeren Open-Air-Konzerte für diesen Sommer.“ Die Saison werden dort am 15. Juni ZZ Top eröffnen. Einige Karten gebe es noch, aber am Ende werde es ausverkauft sein wie das Konzert von Sting am 6. Juli, für das schon seit Monaten alle Karten weg sind. Ebenfalls nach Halle kommen Status Quo (16. August), Supertramps Roger Hodgson (30. August) und The Beach Boys (19. Juli). Außerdem machen Rea Garvey (3. August), Philipp Poisel (31. August) und Lea (7. September) Station auf der Freilichtbühne.

Freiluftsaison im Clara-Zetkin-Park bereits angelaufen

Die fasst bei Stehplatzkonzerten bis zu 10 000 Menschen, was ein deutlicher Unterschied zu den etwa 2500 möglichen Besuchern der Parkbühne im Clara-Zetkin-Park ist, die Mawi auch bespielt.

Dort hat die Freiluft-Konzertsaison bereits begonnen: „Jamie Cullum hatten wir als Highlight zum Auftakt. Danach haben wir ein buntes Programm mit Hip Hop von $uicideboy$, wir haben Kettcar und Max Herre da, aber auch Helge Schneider, UFO, Men at Work, 10cc – die Liste ist fast endlos“, sagt Gehrmann.

Die Bandbreite ist beachtlich: So ist Kris Kristofferson mit seiner Band The Strangers am 13. Juni im Clara-Zetkin-Park zu hören. Deutlich jünger als der bereits 82-jährige Singer-Songwriter („Me and Bobby McGee“) und Hollywood-Schauspieler sind Bloc Party, die Anfang der 2000er für Furore sorgten. Fast 15 Jahre ist das Debütalbum „Silent Alarm“ jetzt alt, mit dem die Band um Sänger Kele Okereke für drei exklusive Termine durch Deutschland tourt und am 25. Juni in Leipzig spielt.

Im Jahr 2000 gegründet wurden Wolfmother. Von der ursprünglichen Besetzung ist lediglich deren auffälliger Frontmann Andrew Stockdale übrig, der trotzdem mit Band und unter altem Namen zwei Deutschland-Termine absolviert. Wem das am 18. Juni zu laut ist, kann sich am 31. Juli im Clara-Park von Katie Melua an der Akustikgitarre bezirzen lassen.

Der Park liefert aber nicht nur internationalen Künstlern, sondern auch für deutschsprachigen Liedgut eine Bühne: Neben Helge Schneider sind auch Dieter Thomas Kuhn (13. 7.), Jan Josef Liefers mit seiner Band Radio Doria (30. 8.) und Matthias Reim (6. 9.) in Leipzig zu Gast.

Andreas Dresen und Alexander Scheer freuen sich über ihre Auszeichnungen für den Film „Gundermann". Am 5. Juli kommen sie auf die Parkbühne Geyserhaus. Quelle: Jens Kalaene/dpa

Geyserhaus feiert Gundermann, Täubchenthal Dendemann

Kleine Wunderwerke sind die Texte von Gerhard Gundermann. „Den Typen spiele ich Dir mit allem, was ich habe“, soll Alexander Scheer zu der Rolle gesagt haben. Ihm als Hauptdarsteller in „Gundermann" von 2018 und Regisseur Andreas Dresen ist es zu verdanken, dass die Lieder des Liedermachers und Baggerfahrers aus der Lausitz wieder öfter gehört werden. Vermutlich auch ein Grund, warum die eigens gegründete Band um Scheer und Dresen ihrer „Härter-als-der-Rest-Tour“ nun eine „Zweitbester-Sommer-Tour“ folgen lässt. Die führt sie am 5. Juli auf die Parkbühne Geyserhaus.

Wer in den letzten Dekaden vor allem im Indie-Bereich musikalisch aufgewachsen ist, wird bei den weiteren Veranstaltungen im Arthur-Bretschneider-Park in diesem Jahr auf viele vertraute Namen stoßen: Gisbert zu Knyphausen (29. 6.), die Tindersticks (9. 7.), Tocotronic (10. 8.), Get Well Soon mit Big Band (14. 8.), die Mighty Oaks (16. 8.), Blumfeld (23. 8.), PeterLicht (verlegt auf den 7. 9.) sowie José González (13. 9.) spielen dort unter freiem Himmel. Weitere Abende bestreiten der Liedermacher Gerhard Schöne (18. 8.), Gregor Meyle (22. 6.) und Joris (14. 9.) im Park.

Auch das Täubchenthal hat einen Innenhof, der sich für Sommerkonzerte unter freiem Himmel eignet: Wer Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi dort sehen will, muss sich beeilen. Das Konzert am 15. Juni ist fast ausverkauft. Daneben finden hier noch das am 29. Juni das Pow Wow Festival für elektronische Musik und am 24. August das Dendemann Open Air statt. Platz ist jeweils für 2500 Gäste.

Festivals locken nach Ferropolis und den Störmthaler See

Und dann sind da noch die Festivals, etwas weiter weg, zum Beispiel das „Full Force“ in Ferropolis in Gräfenhainichen vom 28. bis 30. Juni oder an gleicher Stelle das „Melt“ vom 19. bis 21. Juli. Und da ist, ganz nah, das „Highfield-Festival“ auf der Halbinsel am Störmthaler See – unter anderem mit The Offspring, Jan Delay & Disko No. 1, Feine Sahne Fischfilet oder AnnenMayKantereit.

Die Band Feine Sahne Fischfilet mit Frontmann Jan "Monchi" Gorkow (links) gehören zum Lineup des „Highfield-Festivals“ 2019. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa

Wer, wo, wann: Freiluft-Konzerte in und um Leipzig im Überblick:

Freilichtbühne Peißnitzinsel Halle

15. Juni: ZZ Top

6. Juli: Sting

13. Juli: Die 90er Live

19. Juli: The Beach Boys

3. August: Rea Garvey

16. August: Status Quo

30. August: Supertramp’s Roger Hodgson

31. August: Philipp Poisel

7. September: Lea

Parkbühne im Clara-Zetkin-Park

13. Juni: Kris Kristofferson & The Strangers

14. Juni: Powerwolf

15. Juni: Kettcar

18. Juni: Wolfmother

25. Juni: Bloc Party

06. Juli: Men at Work

11. Juli: Max Herre

13. Juli: Dieter Thomas Kuhn & Band

16. Juli: $uicideboy$

28. Juli: Rose Tattoo

31. Juli: Katie Melua

2. August: 10cc

3. August: UFO

20. August: Helge Schneider

24. August: Deine Freunde

30. August: Jan Josef Liefers & Radio Doria

6. September: Matthias Reim

Parkbühne im Arthur-Bretschneider-Park

21. Juni: Hundreds

22. Juni: Gregor Meyle

28. Juni: Stilbruch

29. Juni: Gisbert zu Knyphausen

5. Juli: Alexander Scheer, Andreas Dresen & Band spielen Gundermann

9. Juli: Tindersticks

10. August: Tocotronic

14. August: Get Well Soon

16. August: Mighty Oaks

18. August: Gerhard Schöne - Familienkonzert

23. August: Blumfeld

24. August: Forced To Mode

30. August: Naturally 7

6. September: Wenzel & Band

7. September: PeterLicht (Termin verlegt)

13. September: José González

14. September: Joris

3. Oktober: Taschenlampenkonzert

Täubchenthal Innenhof

15. Juni: Käptn Peng & Die Tentakel Von Delphi

29. Juni: Pow Wow Festival

24. August: Dendemann Open Air mit Juse Ju & Amewu

Dachterrasse der Moritzbastei

20. Juni: BSG9 - Bert Stephan Group

21. Juni: Fête de la musique

26. Juni: Fjarill

28. Juni: Anna Mateur & The Beuys

29. Juni: Lose Skiffle Gemeinschaft Leipzig Mitte

Arena am Panometer

12. Juli: Die Zauberflöte, 2. SinfoniaKonzert

20. Juli: Aware Open Air 2019

Open-Air-Bühne im Rosental

28./29. Juni: Gewandhausorchester, Leitung: Andris Nelsons, Arien, Duette und Orchesterwerke aus der italienischen Operntradition

Am Störmthaler See

16. bis 18. August: Highfield Festival

Ferropolis

14. bis 17. Juni: Whole Festival

28. bis 30 Juni: Full Force Festival

11.bis 13. Juli: Splash!

19. bis 21. Juli: Melt!

22. bis 26. August: Tokio Hotel Summercamp

Karten und Infos u.a. in der Ticketgalerie Leipzig (LVZ Foyer, Peterssteinweg 19 und Barthels Hof, Hainstr. 1), in allen Geschäftsstellen unserer Zeitung, unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 2181050 sowie unter www.ticketgalerie.de

Von Manuel Niemann