Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Roland Kaiser kommt 2020 auf die Festwiese nach Leipzig
Nachrichten Kultur Kultur Regional Roland Kaiser kommt 2020 auf die Festwiese nach Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 30.07.2019
Roland Kaiser kommt am 19. Juni 2020 nach Leipzig und spielt in der SommerArena. (Archivbild) Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbil
Leipzig

1980 gelang ihm mit der Single „Santa Maria“ sein musikalischer Durchbruch und auch fast vier Jahrzehnte später sind die Konzerte von Roland Kaiser immer noch ausverkauft. Nachdem alle Karten für das aktuelle Open-Air-Programm restlos vergriffen sind, gibt es für Fans des Sängers nun Grund zur Freude: Wie „Semmel Concerts Entertainment“ bekannt gab, wird der Schlagerstar am 19. Juni 2020 auf der Festwiese in Leipzig spielen – fast auf den Tag genau drei Monate nach seinem Konzert in der Leipziger Arena am 20. März 2020.

Zusammen mit seiner 14-köpfigen Live-Band wird Roland Kaiser in zweieinhalb Stunden unvergängliche Klassiker wie „Manchmal möchte ich schon mit dir“, „Joana“ oder „Dich zu lieben“ in neuen Arrangements präsentieren. Darüber hinaus erwarten die Fans Lieder aus dem aktuellen Album „Alles oder Dich“.

Weitere Konzerte werden in Rostock (13.06.), Goslar (27.06.), Mörbisch (15.07.), Chemnitz (25.07.), St. Goarshausen (21.08.), Erfurt (22.08.) und Kamenz (29.08.) Konzerte stattfinden. Ab Freitag gibt es die Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet bereits ab Mittwoch 10 Uhr. Für das Arena-Konzert sind ebenfalls noch Karten erhältlich.

Von fbu

Trauer um einen der letzten großen Leipziger Schriftsteller: Werner Heiduczek ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Der Literat, dessen Bücher in über 20 Sprachen übersetzt wurden, erlag in Leipzig den Folgen eines Schlaganfalls.

01.08.2019

Johann Sebastian Bach selbst hat ihn sehr geschätzt: den Sterbechoral „Vor deinen Thron tret ich“, entstanden in den letzten Lebensmonaten des Thomaskantors, der am 28. Juli 1750 in Leipzig starb. Beim Gedenkkonzert am Sonntag gab es in der Thomaskirche starken Applaus.

29.07.2019

In Deutschland fehlt es – vom Parlament bis zu den Medien – an kompetenten staatsrechtlichen Debatten. Das sagen die Journalisten und Juristen Stephan Detjen und Maximilian Steinbeis. In ihrem Buch „Die Zauberlehrlinge“ blicken sie auf die deutsche Flüchtlingspolitik zurück und argumentieren gegen den „Mythos vom Rechtsbruch“.

29.07.2019