Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Seelische Erhebung
Nachrichten Kultur Kultur Regional Seelische Erhebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:54 11.08.2019
Einfach mal nichts tun? Auch Schaukeln macht Arbeit. Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
Anzeige
Leipzig

Auf der Liste der Tag-des-Irgendwas-Tage konnte dieser Sonntag als Tag des Sonntags abgehakt werden. Jener Tag, auf dem die Stille nach dem Glockenläuten lastet, an dem der Herr zu ruhen geruhte. Weil er zuvor recht schöpferisch tätig war, tat er das einzig Richtige, um Burn-out aus dem Weg zu gehen: nichts.

Das ist seit 100 Jahren amtlich, steht in der Weimarer Reichsverfassung, unterzeichnet am 11. August 1919: „Der Sonntag und die staatlich anerkannten Feiertage bleiben als Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung gesetzlich geschützt.“

Wir haben es hier mit einer Errungenschaft zu tun, für deren Einhaltung sich inzwischen allerdings eine Allianz stark machen muss. Ihr gehören Vertreter der Kirchen an und Gewerkschafter, und bald dürfte die Psychotherapeuten-Vereinigung mitmachen, denn die Menschen entwickeln aus verordneter Freizeit ein Problem, für das es natürlich einen Begriff gibt: Sonntagsneurose.

Schwere Kindheit

Schon für Kinder ist es schlimm. Am Sonntag werden sie von ihren Kindkollegen getrennt und müssen „etwas Schönes unternehmen“ mit Leuten, die sich ihnen als Eltern vorstellen. „Etwas Schönes“, das lernen Kinder schnell, hat immer mit Langeweile zu tun und führt, wenns ganz dicke kommt, zu Bildung.

Mit etwas Glück verzanken sich die Eltern bereits auf der Hinfahrt, die sind das ja nicht mehr gewohnt, zum Zweck der „seelischen Erhebung“ zu interagieren. Dann endet „was Schönes“ schon gegen Mittag im Biergarten.

An diesem Sonntag wurde übrigens weltweit der „Spiel-im-Sand-Tag“ begangen. Auf so ein Gesetz hätte das Bundesfamilienministerium auch mal kommen können.

Von Janina Fleischer

Sebastian Krumbiegel macht sich Sorgen. Der Prinzen-Sänger sieht eine Gesellschaft, die sich immer mehr spaltet. Mit seiner neuen Single will er eine Lanze für die Demokratie brechen.

11.08.2019

Ein Loop ist die ständige Wiederholung eines einfachen musikalischen, künstlerischen, tänzerischen Bausteins. Klingt langweilig, muss es aber nicht sein. Ein Blick in das Loop-Art-Festival in Leipzig-Lindenau.

11.08.2019

Ausverkauft und ausgezeichnet: Tocotronic verwandelten am Wochenende die Parkbühne am Leipziger Geyserhaus phasenweise in einen schwitzenden Club.

11.08.2019