Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Viel Wind machen – was Hitze und Siebenschläfer gemeinsam haben
Nachrichten Kultur Kultur Regional Viel Wind machen – was Hitze und Siebenschläfer gemeinsam haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 27.06.2019
Diesen Siebenschläfer gibt es wirklich: Er zeigt sich als nachtaktives Nagetier aus der Familie der Bilche. Mit dem Wetter hat er so viel zu tun wie ein Ventilator mit dem Weltuntergang. Quelle: Ronald Wittek/dpa
Leipzig

Am 27. Juni ist Siebenschläfertag. Die Glaubenslehren über dessen Bedeutung gehen auseinander. Falsch ist, dass sieben Tage das Bett nicht verlassen werden muss. Auch irrt, wer glaubt, dass Jugendherbergen auf Zimmer mit sieben Schlafstätten für sieben Nächte Rabatt gewähren.

Richtig ist hingegen, dass der Siebenschläfer, ein nachtaktives Nagetier, mit Wetter in Verbindung gebracht wird, das aber eigentlich nur zwei Instanzen zuverlässig voraussagen: Bauernregeln und Wettergott Jörg Kachelmann.

„Ich verneige mich vor dem @DRKLoehne und möchte spenden“, twitterte Kachelmann in dieser Woche. Das Deutsche Rote Kreuz in Löhne nämlich hat eine Liste „zum Umgang mit Hitze“ erstellt. Nichts davon ist neu, so wie Temperaturen über 29 Grad nicht neu sind.

Wissensstand aus dem Mittelalter

Kachelmann verbeugt sich vor allem vor Punkt 3: „ Ist es in der Wohnung nicht auszuhalten: Alle Fenster auf und Ventilatoren an! (,Durchzug’ ist nicht schädlich, das glauben nur Deutsche)“. Und er bekräftigt: „Einfach alles auf, Türen, Fenster, dann schwitzt niemand wie Sau, meine Güte.“

Was eigentlich bringen Großeltern ihren Enkeln bei, wenn sie abends gemütlich ums Tablet sitzen? Märchen. Würden sie doch gemeinsam „Hitze“ googeln. Dann landeten sie ganz schnell bei, na klar, Kachelmann. So richtig auf regt der sich darüber, dass „2019 ein Wissensstand geschrieben wird, der etwa aus dem Mittelalter stammt“.

Denn: Wind macht nie krank, sagt er. Ventilator an! Zirkulieren muss es! Möglichst mehr als Aberglauben. Ach ja, auch die Siebenschläferregel ist „völliger Blödsinn“. Von wegen, wie dir heute warm ist, wirst du sieben Wochen schwitzen. Viel Wind um nichts. Und nun zum Wetter.

Von Janina Fleischer

Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons möchte, dass alle Leipziger Teil der großen Gewandhaus-Familie werden. Dabei sollen auch die „demokratischen Programme“ der großen Open-Air-Konzerte mit freiem Eintritt im Rosental helfen

26.06.2019

Je schöner für Besucher, desto anspruchsvoller für Musiker: Wenn das Gewandhausorchester im Rosental spielt, ist Hitze eine große Herausforderung für manche Instrumente. Fagottist Eckehard Kupke erklärt, warum.

26.06.2019

Jetzt ist es offiziell: Rammstein kommen 2020 in die Red-Bull-Arena nach Leipzig. Am Mittwoch wurden Details zum Konzert und zum Ticket-Vorverkauf bekanntgegeben.

26.06.2019