Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Wenn’s tropft
Nachrichten Kultur Kultur Regional Wenn’s tropft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 11.06.2019
Regen. Quelle: dpa
Leipzig

Es ist wieder soweit. Auf Wärme folgt Gewitter. So ein Wetterwechsel ist zwar noch kein Klimawandel, nimmt die meisten Menschen aber viel mehr mit. Ungläubig starren sie abwechselnd in den Himmel und auf ihr Smartphone, wo die Wahrsager-App eine Regenwahrscheinlichkeit von 30 Prozent vermutet, und das auch erst in vier Stunden, während schwere Tropfen aufs Display platschen. Schon zuckt der erste Blitz.

Das ist natürlich noch kein Grund zur Panik. Im Gegenteil. Das Tanzen und Singen im Regen ist hinreichend beschrieben und besungen worden. Es erzählt von Freude, Freiheit, dem Schnupfen danach. Verliebte reichen einander die Hände, Chiffon-Kleider blähen sich im Sommerwind. So hießen früher die Orkanböen.

Wobei das Schönwetterwort Böe längst nicht mehr mithalten kann mit „Riesenhagel“ und „Starkregen“. Wehalb natürlich kaum noch Chiffon-Kleider wehen, sondern Survival-Regenjacken rascheln, die Schlimmstes verhindern. Auch kommt mit dem Unwetter die Stunde der Bewährung für wasserresistente Gore-Tex-Outdoor-Schuhe – die SUVs unter den Sneakern.

Nun gibt es sie wieder: Regengüsse und Gewitter bringen jene heiß ersehnte Erfrischung, die in Jugendtagen tanzend begrüßt wurde – befreit, glücklich und verliebt. Und was passiert heute? Menschen sind auf der Flucht, die Straßen leergefegt wie eine schottische Hochebene.

Im Blaulichtschein ausrückender Feuerwehren huschen letzte Pkw durch metertiefe Pfützen. Es gilt die höchste Warnstufe, das heißt: Smartphones und Laptops zuerst! Juni ist’s. Es tropft dramatisch.

Von Janina Fleischer

Am 15. Juni bekommt Klaus Mertens im Paulinum die Bach-Medaille, höchste Auszeichnung der Musikstadt Leipzig. Über seine Beziehungen zu Bach und Leipzig sowie über seine außergewöhnliche Karriere spricht Mertens im Interview.

11.06.2019

Die Ehe von Clara und Robert Schumann wurde vor dem Leipziger Appellationsgericht erstritten. Bei einer Führung präsentiert das Staatsarchiv Leipzig die Originalakten.

11.06.2019

Die für Dienstag geplante Podiumsdiskussion mit dem AfD-nahen Künstler Axel Krause im Museum der bildenden Künste in Leipzig fällt aus. Krause hatte seine Teilnahme zurückgezogen, das Museum sagte die kulturpolitische Debatte daraufhin kurzfristig ab.

11.06.2019