Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Weltweit Paul Walkers Brüder erwägen neuen „Fast and Furious“-Film
Nachrichten Kultur Kultur Weltweit Paul Walkers Brüder erwägen neuen „Fast and Furious“-Film
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 16.08.2018
Cody und Caleb Walker. Quelle: imago/PicturePerfect
Anzeige
Los Angeles

Die Blockbuster-Filmreihe „Fast and Furious“ könnte fünf Jahre nach dem Tod des Schauspielers Paul Walker einen neuen Streifen mit einer Figur in Anlehung an seine Rolle bekommen. Seine Brüder Caleb und Cody Walker sagten, sie könnten sich nach ihrem Beitrag in „Furious 7“ erneut vorstellen, die Lücke zu füllen. „Es müssten aber viele Gedanken (in das Projekt) fließen und es müsste stilvoll sein“, sagte Cody Walker in einem Interview. Caleb Walker spekulierte über einen kleinen Cameoauftritt, „um Paul zurückzubringen“.

In der Filmreihe ist Walkers Charakter noch am Leben

Die Produzenten von „Fast and Furious 7“ hatten die Walkers gebeten, die Rolle ihres Bruders einzunehmen, nachdem dieser im November 2013 bei einem Autounfall ums Leben gekommen war. In Filmszenen, die Walker nicht mehr abdrehen konnte, wurde sein Gesicht digital auf jenes seiner Brüder gelegt. Das Ende des Films wurde so geändert, dass Walkers Charakter, Brian O'Conner, in den Sonnenuntergang fuhr.

Anzeige

Die Figur blieb damit im „Fast“-Universum am Leben. In dem Film „Fast and Furious 8“ aus dem vergangenen Jahr wird er zweimal namentlich erwähnt. Ein weiterer Ableger der „Fast“-Reihe soll im kommenden Jahr mit Dwayne Johnson und Jason Statham herauskommen.

Von RND/AP