Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Leipziger Festival euro-scene vor ungewisser Zukunft - Stadt soll helfen
Nachrichten Kultur Leipziger Festival euro-scene vor ungewisser Zukunft - Stadt soll helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 10.07.2012
Die Gruppe Flota aus Ljubljana bei der Euroscene 2011 im Gewandhaus zu Leipzig. Quelle: Volkmar Heinz
Leipzig

Damit fehlten 200.000 Euro bei einem Gesamtetat von 630.000 Euro.

Trotz intensiver Suche sei es bisher nicht gelungen, neue Sponsoren zu finden. „Die Sponsorenlage ist gravierend schwierig, auch für so ein bekanntes Festival“, sagte Wolff. Rund 60 Absagen habe sie sich bei der bundesweiten Sponsorensuche bislang eingehandelt. Viele Firmen hätten ihr Engagement generell zurückgefahren.

Wolff hofft nun, dass die Stadt Leipzig ihren Anteil an der Finanzierung um 75.000 Euro aufstockt, um die Lücke wenigstens teilweise zu schließen. Darüber müsse allerdings der Stadtrat der notorisch klammen Kommune entscheiden. Vom Freistaat Sachsen werde es definitiv nicht mehr Geld geben.

Die diesjährige Auflage der euro-scene ist dagegen gesichert. Sie steht unter dem Motto „Herbstzeitlose“. Vom 6. bis 11. November stehen zwölf Gastspiele von Künstlern aus neun Ländern auf dem Programm.

dpa

Das Neue Bauhaus-Museum in Weimar soll 2015 stehen. Die Klassik Stiftung setzte dafür am Montag mit der Präsentation des Siegermodells - einem Kubus mit klarer horizontaler Gliederung - wichtige Pflöcke.

09.07.2012

Die Kinderchöre der Schola Cantorum führen am Samstag und Sonntag den Rattenfänger von Hameln auf. Wie das Jugendamt der Stadt Leipzig informierte, werden sie dabei szenisch von Instrumentalisten auf der Bühne unterstützt.

06.07.2012

Die Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach“ und das Referat Internationale Zusammenarbeit der Stadt laden am 8. Juli zu einem deutsch-israelischen Kammermusikabend ein.

05.07.2012