Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur “Vorwärts immer“ und mehr DVD-Tipps
Nachrichten Kultur “Vorwärts immer“ und mehr DVD-Tipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 23.04.2018
Quelle: iStockphoto
Hannover


Lux – Krieger des Lichts. Ein etwas anderer Superheld zieht durch Berlin: Der Mann heißt Torsten Kachel, nennt sich Lux (Franz Rogowski) und ist ein Idealist im Resterampen-Kostüm. Lux beschenkt Obdachlose mit Lebensmitteln und findet sich unverhofft in einem Medienhype wieder. So zärtlich wird das erzählt, dass man den Helden glatt beschützen möchte.

Lux – Krieger des Lichts Quelle: Verleih

Die Unsichtbaren. 7000 Juden versteckten sich noch 1943 im Berliner Untergrund. Vier von ihnen kommen in dem halbdokumentarischen Film “Die Unsichtbaren“ zu Wort. Hanni Lévy, Ruth Gumpel, Cioma Schönhaus und Eugen Friede berichten von ihren Erlebnissen, zugleich werden diese nachinszeniert. So erfahren wir von Angst, Mut und auch vom Glück des Überlebens.

Die Unsichtbaren Quelle: Verleih

Vorwärts immer. Endlich erfahren wir, wieso die Revolution 1989 so friedlich abgelaufen ist. Es war gar nicht Honecker, der die Befehle gab – sondern ein Schauspieler-Doppelgänger, der seine Tochter beschützen wollte. Irgendwann begegnen sich der echte und der falsche Honecker in dieser ziemlich absurden Komödie, die beide vom wunderbaren Jörg Schüttauf gespielt werden.

Vorwärts immer Quelle: Verleih

Von Stefan Stosch

Kultur Musiktipps von Peter Korfmacher - Leonard Bernstein und mehr Klassiktipps

Glühende, sinnliche, vielfarbige Bekenntnismusik abseits des üblichen Bernstein-Repertoires, Prokofjews sinfonische Schlachtrösser auf zwei Klavieren, und die dritte Runde des Bruckner-Zyklus von Andris Nelsons und dem Gewandhausorchester: die Musiktipps von Peter Korfmacher.

23.04.2018

Bei Brahms Vierter setzt Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons ganz auf die Magie der schönen Stelle. Dazu standen im Großen Concert Werke von Wolfgang Rihm und Jörg Widmann auf dem Programm.

20.04.2018

Die skandalumwitterten Rocker aus Südtirol heizen bei ihrer Rivalen-und-Rebellen-Tour in Leipzig ein. Nationalismus hin oder her: Frei.Wild wollen gefallen. Mit simplen Liedern und der Eigenwahrnehmung als Opfer schaffen sie Nähe zu ihren Fans.

17.04.2018