Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Medien & TV Nach Tod von Ingo Kantorek: So geht es mit der Rolle des “Alex” weiter
Nachrichten Medien & TV Nach Tod von Ingo Kantorek: So geht es mit der Rolle des “Alex” weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 19.08.2019
Nach dem Unfalltod von Ingo Kantorek hat sich RTL 2 dazu geäußert, wie es mit seiner Rolle weitergehen wird. Quelle: picture alliance / SvenSimon

Nach dem tragischen Unfalltod von “Köln 50667”-Star Ingo Kantorek und seiner Frau Suzana herrscht bei seinen Fans, Freunden und Begleitern große Trauer. Drei Tage nach dem plötzlichen Tod des Schauspielers müssen Sender und Produktionsfirma entscheiden, wie es mit der Serie und Kantoreks Rolle des "Alex" weitergeht. In einem Facebook-Post richteten sich die Macher von "Köln 50667" am Montag an die Fans der Serie und gaben Antworten auf jede Fragen, die in den vergangenen Tagen von zahlreichen Seiten gestellt wurden.

Bis wann wird Kantorek noch in der Rolle des "Alex" zu sehen sein?

Der Sender erklärt: Ingo Kantorek wird noch bis etwa Anfang Oktober bei "Köln 50667" zu sehen sein. In dem Facebook-Post heißt es: "Die Folgen werden mit einem Vorlauf von circa 6-8 Wochen gedreht und aufgezeichnet und wir werden alle mit Ingo produzierten Folgen ausstrahlen. Wir glauben, Ingo hätte es so gewollt. Denn die Serie und seine Fans waren ein wichtiger Teil seines Lebens und lagen ihm sehr am Herzen."

Lesen Sie auch:

So reagieren Kollegen auf den Tod von “Köln 50667”-Star Ingo Kantorek

Nach dem Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet Szenen aus “Köln 50667”

Wir die Rolle des "Alex" neu besetzt?

Auf die Antwort auf diese Frage haben Fans vermutlich am meisten gewartet und auch hierzu bezieht RTL 2 Stellung: "Ingo war ein außergewöhnlicher Mensch und hat seit der ersten Stunde von „Köln 50667“ die Serie nachhaltig mitgeprägt. Daher werden wir die Rolle des „Alex“, die Ingo so leidenschaftlich und authentisch verkörpert hat, nicht neubesetzen. Aber für uns ist völlig klar, dass es mit „Köln 50667“ weitergehen wird."

Liebe „Köln 50667“-Fans, wir sind immer noch schockiert und unendlich traurig über den plötzlichen Tod von Ingo &...

Gepostet von Köln 50667 am Montag, 19. August 2019

Szenen aus "Köln 50667" werden herausgeschnitten

Am Montag verkündete der Sender bereits eine andere Entscheidung bezüglich der Vorabendserie "Köln 50667": Nach dem tödlichen Autounfall lässt der Sender aus Respekt vor dem Toten bestimmte Szenen aus der Serie herausschneiden. Dabei geht es um ein illegales Autorennen, das eine andere Serienfigur fahren will. Laut Drehbuch wäre zu Anfang dieser Woche auch ein Autounfall ausgestrahlt worden, erläuterte ein RTL-II-Sprecher.

"Dies ist ein unglücklicher und trauriger Zufall. Hier haben wir sofort gehandelt und entschieden, den gedrehten Unfall (...) aus Pietätsgründen (...) nicht zu zeigen." Betroffen seien Episoden vom Montag- und Dienstagabend. Ganz herausstreichen könne man den Handlungsstrang nicht, da er seit Wochen in der Serie zu sehen ist. In der Folge am Montag ist Kantorek noch regulär in seiner Rolle als Alex Kowalski zu sehen.

RND/liz

In der RTL2-Serie “Köln 50667” war Ingo Kantorek eine der Hauptfiguren. Am Freitag starb der Darsteller bei einem tragischen Unfall auf der Autobahn. Was bedeutet das für die Serie?

19.08.2019

Mehr als die Buhrufe des Publikums muss Luke Mockridge nicht fürchten. Das ZDF plant keine Konsequenzen nach seinem Auftritt im „ZDF-Fernsehgarten“, bei dem der Comedian alte Menschen verunglimpfte und die Zuschauer verärgerte.

19.08.2019

Was genau Luke Mockridge im Fernsehgarten geritten hat, ist bislang nicht bekannt. Klar ist aber: Solche erfrischenden Momente sieht man im angestaubten Formatfernsehen selten. Das sollte öfter passieren, findet unser Autor.

20.08.2019