Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Blinder Vater trägt behinderten Sohn durch die „Dorian“-Fluten
Nachrichten Panorama Blinder Vater trägt behinderten Sohn durch die „Dorian“-Fluten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 07.09.2019
Auf der Insel Abaco hat Hurrikan „Dorian“ gewaltige Schäden hinterlassen. Quelle: Getty Images
Nassau

Mindestens 43 Menschen sind auf den Bahamas durch HurrikanDorian“ ums Leben gekommen, Hunderte – manchen Berichten zufolge sogar Tausende – werden noch vermisst. Auch Brent Lowe musste sich und seinen Sohn vor dem Wirbelsturm in Sicherheit bringen. Was seine Geschichte, über die als erstes die New York Times berichtete, so besonders macht: Der 49-Jährige ist blind, sein Sohn (24) behindert und an den Rollstuhl gefesselt.

Lowe hielt sich mit seinem Sohn, der an infantiler Zerebralparese leidet, seiner Schwägerin, anderen Verwandten und Nachbarn in seinem Haus auf Abaco auf, als der Hurrikan über die Insel zog. Dann riss „Dorian“ das Dach des Gebäudes weg, ein neuer, sicherer Ort musste gefunden werden. „Zu dem Zeitpunkt gab es schwere Regenfälle“, berichtete Lowe dem US-Sender CNN. „Ich habe meinen Sohn genommen, auf meine Schultern gehoben, dann sind wir raus. Das Wasser hat mir bis zum Kinn gereicht. Ich hatte riesige Angst.“

„Wir brauchen Hilfe“

Es begann ein fünfminütiger Fußmarsch durch die Fluten zum Haus eines Nachbarn – der fühlte sich allerdings viel länger an, wie Lowe berichtete. Dort angekommen, harrte die Familie aus, bis Rettungskräfte sie in eine Notunterkunft brachten.

Wie es mit Brent Lowe und seinem Sohn weitergeht, ist unklar. „Ich bin 49 Jahre alt, mein Sohn ist 24. Seit elf Jahren bin ich behindert. In all der Zeit habe ich nie jemanden um irgend etwas gebeten. Aber wir brauchen ein neues Zuhause. Wir brauchen Hilfe“, sagte er CNN.

Lesen Sie auch: Sechsjähriger spendet all sein Taschengeld für Hurrikanopfer

RND/seb

Ein junges Ehepaar (beide 27) wird im bayrischen Augsburg bei einem Unfall in einem Auto eingeklemmt und schwer verletzt. Viele Gaffer beobachten laut Polizei das Geschehen, einer ist besonders dreist.

07.09.2019

Das Ausmaß der Zerstörung durch Hurrikan “Dorian” auf den Bahamas ist noch nicht zu überblicken. Auch deutsche Soldaten werden dort Hilfe leisten. Jetzt zieht der Sturm auf Kanada zu.

07.09.2019

Die indische Raumfahrtbehörde hat nach eigenen Angaben kurz vor ihrer ersten geplanten Mondlandung die Kommunikation zu ihrem Lander “Vikram” verloren.

06.09.2019