Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Diese Frau hat allein Zwillinge zur Welt gebracht – ohne Arzt oder Hebamme
Nachrichten Panorama Diese Frau hat allein Zwillinge zur Welt gebracht – ohne Arzt oder Hebamme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 14.05.2019
Sarah Schmid hat ihre Zwillinge ohne medizinische Hilfe zur Welt gebracht. Quelle: YouTube Screenshot
Anzeige
Halle/Saale

Diese Frau ist Mutter von acht Kindern – sieben davon hat sie allein zur Welt gebracht. Also ohne Hilfe, ohne Krankenhaus, ohne Hebamme. Sarah Schmid hat ein Buch darüber geschrieben, „Alleingeburt“ – veröffentlicht 2014 – und betreibt einen Youtube-Kanal.

Die nach eigenen Angaben ausgebildete Ärztin hat auch ihre jüngsten Kinder – Zwillinge – auch zu Hause in Halle an der Saale zur Welt gebracht. Im Wohnzimmer. Im Video, hochgeladen Anfang Mai, sieht man, wie die 37-Jährige im Wohnzimmer steht, zur Lockerung die Hüften wiegt, schließlich zwischen zwei Stühlen steht – die Wehen lassen ihren Körper verkrampfen.

Anzeige

Die Zwillinge kamen gesund zur Welt

Anwesend ist auch ihr Mann, Tim (42). Laut der „Bild“-Zeitung ist er Allgemeinmediziner, hat aber mit den Geburten selbst nichts zu tun. Er berate im Homeoffice Patienten in Schweden. Sarah Schmid arbeitet laut eigenen Angaben nicht mehr.

Die Zwillinge Samuel und Sarah sind am 7. April schließlich gesund zur Welt gekommen – im Video ist zu sehen, wie Papa Tim beim Waschen hilft, zwei Freundinnen filmen und fotografieren.

Während Sarah Schmidt bei Youtube begeistert von den Alleingeburten außerhalb des Krankenhauses berichtet, gibt es viele Kritiker. „Es kann zu Verletzungen und Blutungen kommen, ein Sauerstoffmangel während der Geburt kann zu schweren Behinderungen des Kindes führen“, sagt Sabine Berghof, Oberärztin in der Frauenklinik des Katholischen Klinikums Mainz, zum Thema Alleingeburten.

Den Wunsch allein zu gebären, hält die zweifache Mutter für egoistisch und verantwortungslos. „Auch das Kind hat schließlich das Recht auf ein gesundes Leben.“ Stecke das Kind im Geburtskanal fest, habe ein Arzt drei bis vier Minuten, um zu handeln – deshalb sei schnelle, medizinische Hilfe im Notfall wichtig.

Von RND

Anzeige