Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Geschenke für Baby Sussex: „Willkommen im Club des Schlafentzugs“
Nachrichten Panorama Geschenke für Baby Sussex: „Willkommen im Club des Schlafentzugs“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 07.05.2019
Herzogin Camilla (rechts) nimmt das Geschenk der Charité von der stellvertretenden Leiterin Saskia Etzold entgegen. Quelle: Ralf Hirschberger/dpa
London

Herzogin Kate und Prinz William haben sich vor den Kameras zur Geburt ihres Neffen geäußert. „Wir sind total begeistert, total. Wir freuen uns darauf, ihn in den nächsten Tagen zu sehen, wenn er sich etwas eingewöhnt hat. Ich heiße meinen Bruder im Club des Schlafentzugs willkommen, das ist Elternschaft“, sagte William witzelnd in Richtung seines Bruders Harry.

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben am Montag die Geburt ihres ersten, noch namenlosen, Kindes verkündet. Prinz William hingegen spricht aus Erfahrung: Mit seiner Ehefrau hat er die gemeinsamen Kinder George (5), Charlotte (4) und Louis (1).

Geschenke aus Deutschland für das Baby

Auch der nun Vierfach-Opa Prinz Charles muss in diesen Tagen auf seinen jüngsten Enkel verzichten: Er weilt mit Gattin Camilla bis Freitag in Deutschland. „Wir könnten nicht erfreuter sein über diese Nachrichten und wir freuen uns sehr darauf, das Baby kennenzulernen, wenn wir zurück sind“, ließ Prinz Charles in Berlin und auf Twitter verkünden.

Aber auch in Berlin dreht sich am ersten Tag des Besuchs alles um Baby Sussex: Von der Charité bekam Camilla einen Strampler mit grünem Ampelmännchen als Geschenk überreicht. „Ich dachte, sie möchte vielleicht dem kleinen Baby etwas mitbringen, hat hier aber sicher keine Zeit zum shoppen“, sagte Saskia Etzold, stellvertretende Leiterin der Gewaltschutzambulanz der Klinik, nach der Übergabe.

Ampelmännchen-Strampler und Teddy vom Bundespräsidenten

Mitbringsel mit den schon von DDR-Ampeln berühmten Männchen gelten als sehr beliebt bei Berlin-Touristen. Camilla reagierte sehr freundlich auf das Geschenk, an dem auch ein „Baby Boy“-Luftballon befestigt war. Sie werde das Geschenk an Harry und Meghan übergeben, versprach Camilla. „Sie werden begeistert sein.“

Mehr zu Harry und Meghan

Meghan und Harry: Baby Sussex ist da – es ist ein Junge

Prinz Harry zur Geburt von Baby Sussex: „Es war die tollste Erfahrung, die ich mir vorstellen kann“

Game of Thrones: Wie verändert Baby Sussex die Thronfolge in Großbritannien?

Chronik: Die Liebesgeschichte von Prinz Harry und Herzogin Meghan

Harry und Meghan starten eigenen Instagram-Account

Herzogin Meghans Kampf mit ihrem Image

Prinz Harry und Meghan Markle feiern Hochzeit

Meghan und Harry werden in Australien gefeiert

Prinz Harry und Meghan ziehen aufs Land

Auch Thronfolger Prinz Charles bekam die besten Wünsche für die Nummer sieben der Thronfolge entgegen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übergab dem Prinzen einen Teddy, als sich die beiden zu einem Meinungsaustausch trafen. Ob es auch von Bundeskanzlerin Angela Merkel ein Geschenk gab, ist nicht bekannt.

Wahrscheinlich am Mittwoch soll Baby Sussex auch der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Das hatte der stolze Papa in einem Video-Statement am Montagnachmittag mitgeteilt – vielleicht hat der Junge dann sogar schon einen Namen. Hoch im Kurs bei den Buchmachern stehen Arthur, Albert, James, Philip und Edward.

Obama und Patrick J. Adams freuen sich auf Baby-Treffen

Weltweit hatte es am Montag Glückwunsch-Bekundungen zum Nachwuchs gegeben, unter anderem twitterte die ehemalige amerikanische First-Lady Michelle Obama, dass Barack und sie es kaum erwarten könnten, das Baby kennenzulernen.

Am Abend meldete sich auch Patrick J. Adams, der Serien-Ehemann von Meghan in „Suits“: „Ich habe gehört, dass die Welt nun 3260 Gramm schwerer ist. Ganz viel Liebe für ihn und seine unglaublichen Eltern. Ich habe vor sieben Monaten selbst erfahren, wie verändernd es ist, Eltern zu werden. Und ich könnte nicht glücklicher für Meghan und Harry sein, nun, da sie ihr Abenteuer beginnen.“ Den Tweet versieht er mit dem Hashtag #playdatesoon. Mit einem Treffen der Kinder zum Spielen könnte es allerdings schwieriger werden, denn während die Royals in London leben, blieb Adams in Los Angeles.

Von RND/msk

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der ehemalige „Baywatch“-Star Pamela Anderson zeigt sich nach einem Besuch bei Julian Assange im Belmarsh-Gefängnis in London tief bestürzt. Die 51 Jahre alte Schauspielerin ist von der Unschuld des Aktivisten überzeugt und zeigt sich vor allem von einer Tatsache „absolut schockiert“.

07.05.2019

Gerade erst ist der jüngste Spross der britischen Königsfamilie zur Welt gekommen. Der Opa des Babys, Prinz Charles, besucht nun für vier Tage mit seiner Frau Camilla Deutschland.

07.05.2019

Nach einem Masernausbruch im Umfeld seiner Familie lässt sich ein Erwachsener aus dem Kreis Hildesheim impfen. Dennoch bricht die Krankheit bei ihm aus – die Folgen sind tragisch.

07.05.2019