Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Hochzeitsnacht in Notaufnahme: Bräutigam prügelt sich mit Brautvater und Schwager
Nachrichten Panorama Hochzeitsnacht in Notaufnahme: Bräutigam prügelt sich mit Brautvater und Schwager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 16.09.2019
In Gelsenkirchen hat sich während der Hochzeitsfeier der Bräutigam mit dem Vater und dem Bruder der Braut geprügelt.
Gelsenkirchen

Nach einer Auseinandersetzung zwischen dem Bräutigam, seinem Schwager und dem Brautvater hat die Polizei gegen die drei Männer Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. In der Hochzeitsnacht hatte der 38 Jahre alte Bräutigam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gemusst. Es sei noch unklar, worum es bei dem Streit in der Nacht auf Sonntag ging, berichtete die Polizei am Montag. Außerdem müssten die Vernehmungen nun zeigen, wer verantwortlich sei, sagte ein Polizeisprecher.

Die Stimmung bei der Hochzeitsgesellschaft in Gelsenkirchen war nach Polizeiangaben "aufgeheizt". Nach ersten Erkenntnissen hatte sich zunächst der 38-jährige Bräutigam mit dem Bruder (26) und dem Vater der Braut (57) gestritten. Aus einer Schubserei sei dann eine "handfeste Auseinandersetzung" geworden. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung musste der Bräutigam die Nacht in der Notaufnahme verbringen. Die beiden Angehörigen der Braut wurden laut Polizei nicht im Krankenhaus behandelt.

Lesen Sie auch: Ja-Wort mit frittiertem Hähnchen: Kentucky Fried Chicken richtet Hochzeiten aus

RND/dpa/mat

Eine Hochzeit am Strand war gestern: Die Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken bietet Paaren jetzt eine Hochzeit im Zeichen des frittierten Hähnchens an - und zwar mit allem Drum und Dran.

16.09.2019

Im März wog sie noch zarte 15 Kilo, jetzt bringt das Berliner Eisbärenkind Hertha stolze 85 Kilo auf die Waage. Die kritische Phase hat die kleine Eisbärin gut überstanden.

16.09.2019

Nach dem Unfall mit einem SUV und vier Toten in Berlin haben Ermittler die Wohnung des Fahrers durchsucht - dabei wurden Beweismittel sichergestellt.

16.09.2019