Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Kinder sitzen in Planschbecken auf Dach von fahrendem Auto – Mutter festgenommen
Nachrichten Panorama Kinder sitzen in Planschbecken auf Dach von fahrendem Auto – Mutter festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 11.07.2019
Auto mit Planschbecken Quelle: Screenshot Facebook/Illonois Police Departement
Dixon

Dieser Anblick war selbst für die Polizei von Dixon im US-Bundesstaat Illinois ungewöhnlich: Ein Auto, das ein Planschbecken beförderte – und darin sitzend: zwei Mädchen.

Die Fahrerin, eine 49-jährige Frau, – und zugleich Mutter der acht und 16 Jahre alten Kinder, wurde wegen Gefährdung der Gesundheit von zwei Kindern und wegen rücksichtslosem Verhaltens zunächst festgenommen, inzwischen allerdings ist sie auf Kaution freigelassen worden. Ein Anwohner hatte die Behörden verständigt, als er das sonderbare Gefährt durch die Straßen hatte fahren sehen.

„Wow just wow!“

Die Polizei veröffentlichte ein Foto des Wagens auf Facebook; innerhalb von kurzer Zeit versammelten sich darunter die unterschiedlichsten Reaktionen. Sie reichten von „Wow just wow!“ bis zu „Whole new way of carpooling“ – andere wiederum brachten wenig Verständnis für die Frau auf („Anscheinend hält sie den aufgeblasenen Pool für wichtiger als diese beiden tollen Kinder“), während die nächsten User die Aktion wiederum verteidigten, wie etwa Diana Kannely Britt, die schrieb, dass die Mutter der Kinder nur ein paar Meter mit dem Wagen unterwegs gewesen wäre. „Jeder trifft mal eine falsche Entscheidung.“

Die Vorfall polarisiert also, und während die Welt weiter um den Vorfall debattiert, wird die Fahrerin des Wagens mit einem Prozess rechnen müssen.

In diesem Planschbecken befand sich übrigens kein Wasser.

Von RND/mha

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Monheim am Rhein will Gratis-Fahrten für alle, um so den Verkehr zu entlasten. Das kündigte der Bürgermeister an. Deutschlandweit könnte das Projekt als Vorbild dienen.

11.07.2019

So rührend: Ihr erstes Mal hatte Wendler-Freundin Laura mit dem Schlagersänger. Das verriet die 18-Jährige jetzt in einem Interview mit RTL.de. Der Schlagersänger selbst scheint dabei mit seinen Qualitäten zufrieden.

11.07.2019

Nach der Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau prüft die Stadt Mülheim die Ausweisung der Familien der verdächtigen Jugendlichen. Das bestätigte ein Stadtsprecher.

11.07.2019