Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Nach Streit mit dem Nachbarn: Mann zündet eigene Wohnung an
Nachrichten Panorama Nach Streit mit dem Nachbarn: Mann zündet eigene Wohnung an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 05.03.2019
Ein Zeuge hatte Rauch aus einer Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus bemerkt. Nun stellt sich heraus, dass ein Mieter im Haus den Brand verursachte. Quelle: Michael Helbig/dpa
Eich

Nach dem Brand einer Wohnung in Rheinhessen ist klar: Ein 32-jähriger Mieter hat das Feuer selbst gelegt, weil er sich mit einem Nachbarn gestritten hatte. Gegen den Mann habe es eine Räumungsklage gegeben, er hätte am Tag nach dem Brand seine Wohnung verlassen müssen, berichtete die Polizei am Dienstag. Der 32-Jährige sitze in Untersuchungshaft. Er hatte sich laut Polizei selbst beschuldigt. Zunächst hatte die „Allgemeine Zeitung“ darüber berichtet.

Bei dem Brand in der Ortschaft Eich war Ende Februar ein Sachschaden von mehr als 100.000 Euro entstanden. Ein Zeuge hatte Rauch aus einer Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus bemerkt. Er holte über den Notruf Hilfe und suchte dann in der verqualmten Wohnung nach Menschen, fand aber niemanden. Dieser Mann sowie die Bewohner der anderen Wohnungen konnten das Haus verlassen. Verletzt wurde niemand.

Von RND/dpa