Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Matthias Schweighöfer: Erstes Pärchenfoto mit seiner Ruby O. Fee
Nachrichten Panorama Matthias Schweighöfer: Erstes Pärchenfoto mit seiner Ruby O. Fee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:41 08.02.2019
„In meinem Leben gibt es inzwischen eine neue Frau.“ Quelle: Tobias Hase/dpa
Hannover

Bereits 2012 trennten sich Matthias Schweighöfer (37) und Ani Schromm (34), fanden aber bald wieder zusammen. Vor einem Jahr war dieser Cut schließlich endgültig, das teilte Schweighöfer erst am 26. Januar via Instagram seinen Fans mit. Zum Schutz ihrer Kinder Greta (9) und Valentin (4) hatten die beiden ihre Trennung zuvor lange geheim gehalten. „In meinem Leben gibt es inzwischen eine neue Frau“, schrieb Schweighöfer schon vor wenigen Wochen in seinem Trennungs-Posting.

Eigentlich hält Schweighöfer sein Privatleben gerne unter Verschluss. Doch das erste Pärchenbild mit seiner neuen Liebe ließ nicht lange auf sich warten. Auch diesmal teilt er das Bild auf Instagram. Es zeigt das frische Paar eng umschlungen auf der Rückbank eines Autos.

Wer ist die Glückliche in den Armen des beliebten Schauspielers? Es ist die 23-jährige Ruby O. Fee, eigentlich Ruby Moonstone Camilla Willow Fee, sie ist ebenfalls Schauspielerin und spielte schon in Filmen wie „Bibi & Tina: Voll verhext“ und in mehreren Filmen der Krimireihe „Tatort“ mit.

Das Paar trennen ganze 14 Jahre. Das stört die meisten Fans jedoch wenig: „14 Jahre Altersunterschied ist schon was, aber was soll’s. Solange sie sich lieben, sollte es für die zwei kein Problem sein und für alle anderen auch nicht“, kommentiert eine Instagram-Nutzerin unter dem Pärchenfoto. Auch eine weitere Nutzerin freut sich für das Paar: „Wunderschön, i denk an Liebe, Wärme, Geborgenheit, Schutz, Vertrauen, mach weiter so, mach dein Ding“.

Weiterlesen: Schweighöfer sagt zwei weitere Konzerte ab

Von RND/aw

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

20.000 tote Seevögel überziehen die gesamte niederländische Küste: Forscher rätseln über das Massensterben der Trottellummen. Die Tiere verendeten alle auf die selbe Art – eine Verbindung zu der Havarie der „MSC Zoe“ wird untersucht.

08.02.2019

Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Rüsselsheim endet tödlich: Ein 39 Jahre alter Mann stürzt aus dem Fenster – mutmaßlich wollte er sich vor dem Rauch in Sicherheit bringen. Für Entsetzen sorgt das verhalten von Schaulustigen.

08.02.2019

Er galt als gute Seele des Platzes: Vor einer Woche wurde bekannt, dass Dauercamper Andreas V. und Komplizen in Ostwestfalen jahrelang Kinder missbraucht haben sollen, darunter das eigene Pflegekind. Hinweise sind offenbar im Behördendickicht versickert. Ein Besuch am Tatort.

13.04.2019