Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Notre-Dame: So könnte Deutschland beim Wiederaufbau helfen
Nachrichten Panorama Notre-Dame: So könnte Deutschland beim Wiederaufbau helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 01.05.2019
Wiederaufbau: Das Feuer vom 15.04.2019 hatte die Kathedrale in Paris teilweise zerstört. Quelle: picture alliance
Paris

Berlin hat für den Wiederaufbau der Pariser Kathedrale Notre-Dame Hilfe angeboten. Deutschland könne beispielsweise Eichenholz für den ausgebrannten Dachstuhl zur Verfügung stellen, sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) nach einem Treffen mit Frankreichs Kulturminister Franck Riester am Dienstagabend.

„Bei uns in Deutschland, allein in meinem Ministerium, sind mittlerweile mehr als 900 sehr konkrete Angebote zur Mithilfe eingegangen“, sagte Grütters in Paris. Angebote gebe es von Unternehmen, Privatleuten oder Experten.

Eine Luftaufnahme der Pariser Kathedrale Notre-Dame zeigt die Brandschäden. Quelle: Gigarama.ru/dpa

Aussagen zu Kosten und Dauer des Wiederaufbaus noch nicht fundiert

„Wir möchten nicht als Besserwisser auftreten“, so Grütters. „Wir glauben auch, dass es keine finanzielle Unterstützung braucht – das ist ja hier offensichtlich geleistet worden.“ Die Universität Bamberg habe vor einigen Jahren große Teile der Kathedrale gescannt: „Die Daten stehen unmittelbar zur Verfügung“, versicherte Grütters. Konkrete Vereinbarungen mit der französischen Seite gebe es aber noch nicht.

Bei dem Besuch wurde Skepsis am Plan von Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron deutlich, die Kathedrale innerhalb von fünf Jahren wiederaufzubauen: „Ich werde nicht dem französischen Staatspräsidenten widersprechen. Das tut man nicht“, meinte die frühere Kölner Dombaumeisterin Barbara Schock-Werner. Die deutsche Koordinatorin für Hilfe beim Wiederaufbau wies aber darauf hin, dass erst eine Schadensanalyse vorliege müsse, bevor man überhaupt Aussagen zu Kosten und Dauer des Wiederaufbaus treffen könne. „Alles andere ist pure Fantasie.“

In der Kathedrale Notre-Dame in Paris ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen.

Notre-Dame: Inneres der Kathedrale „sieht grauenhaft aus“

Es komme auch darauf an, was man unter „fertig“ verstehe, erklärte sie. In fünf Jahren könne man etwa mit einer Zwischendecke den Innenraum wieder nutzbar machen. Schock-Werner ist Architektin und Kunsthistorikerin. Sie war von 1999 bis 2012 Dombaumeisterin in Köln.

„Innen sieht es natürlich grauenhaft aus“, sagte Schock-Werner nach dem Besuch der Pariser Kathedrale. Zwei Stützpfeiler im Inneren seien völlig ausgeglüht, ihre Schale „bröselig wie Zucker“. Und weiter: „Der Architekt gibt zu, dass sie nicht wissen, ob die Gewölbe, die noch oben sind, wirklich da oben bleiben.“ Davon, ob man die Gewölbe erneuern müsse, hänge auch maßgeblich die Dauer des Wiederaufbaus ab.

Lesen Sie hier:
Kommentar – Die Notre-Dame im Dorf lassen

Von RND / dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem mutmaßlichen Autorennen in Moers wird eine unbeteiligte Frau tödlich verletzt. Eine Woche lang fahndet die Polizei nach dem mutmaßlichen Unfallfahrer. Nun hat sich der 21-Jährige der Polizei gestellt.

01.05.2019

Ein junger Mann aus der Nähe von Bonn soll am Dienstagabend seine Eltern erstochen haben. Weil die Mutter noch den Notruf gewählt hatte, konnte die Polizei einen Teil der Tat mitanhören.

01.05.2019

Eine 34-jährige Mutter ist zu mehr als vier Jahren Haft verurteilt worden, weil sie mit ihrem Kind nicht zum Arzt ging, als es unter kolikartigen Schmerzen litt und später verstarb. Während des Prozesses kamen allerdings noch mehr schlimme Details ans Licht.

01.05.2019