Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Sie lebten in einem verwahrlosten Haus: 100 Katzen gerettet
Nachrichten Panorama Sie lebten in einem verwahrlosten Haus: 100 Katzen gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 15.08.2019
Bei einem Einsatz in Großhansdorf wurden 100 Katzen gerettet. Quelle: Andreas Arnold/dpa
Großhansdorf

Die Behörden haben etwa 100 Katzen aus einem völlig verwahrlosten Haus zweier Frauen in Schleswig-Holstein geholt. Die Tiere seien zum Teil stark vernachlässigt oder erkrankt gewesen, sagte ein Sprecher des Kreises Stormarn am Donnerstag.

Einige Tiere hätten Missbildungen aufgewiesen, die vermutlich auf Inzucht zurückzuführen seien, sagte der Sprecher. Zuvor hatte das "Stormarner Tageblatt" darüber berichtet.

Nachbarn hatten sich über die vielen Katzen in Großhansdorf beschwert

Die Bewohnerinnen des Hauses in Großhansdorf - eine alte Frau (70) und ihre Tochter (50) - hätten sich während des Einsatzes entfernt, hieß es in dem Bericht der Zeitung. Die Katzen wurden in verschiedene Tierheime gebracht. Zu dem Einsatz war es gekommen, weil Nachbarn sich über die vielen im Garten herumlaufenden Katzen beschwert hatten.

Lesen Sie auch: Bungalow brennt: Feuerwehr rettet fünf Katzen und zwei Hunde

RND/dpa

Mehrere Tage wütete ein Waldbrand auf der Insel Euböa in Griechenland. Die Feuerwehr konnte zwar die Flammen eindämmen, doch die Zerstörung ist immens. Unzählige Wildtiere sind den Flammen zum Opfer gefallen.

15.08.2019

Eine neue Hitzewelle ist weiter nicht in Sicht. Auch am Wochenende bleibt das Wetter unbeständig. Am wärmsten wird es im Südosten - andernorts regnet und stürmt es.

15.08.2019

Vor dem britischen Innenministerium in London ist ein Mann niedergestochen worden. Das Ministerium mitten in der Stadt wurde abgeriegelt. Es soll sich nicht um einen Terroranschlag handeln.

15.08.2019