Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Streit vor Schnellrestaurant in Bayern eskaliert: Mann durch Schuss verletzt
Nachrichten Panorama Streit vor Schnellrestaurant in Bayern eskaliert: Mann durch Schuss verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:53 15.10.2019
Eine Schreckschusspistole (Symbolbild). Quelle: Oliver Killig/zb/dpa
Hof

Bei einem Streit zwischen zwei 20 Jahre alten Männern vor einem Schnellrestaurant in Hof (Bayern) ist einer von beiden durch einen Schuss aus einer Schreckschusswaffe leicht verletzt worden.

Der Angreifer sei nach dem Vorfall am Dienstagabend geflüchtet, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken. Er konnte im Rahmen einer Fahndung festgenommen werden. Der Mann sei in Gewahrsam. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der Verletzte wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Was der Auslöser des Streites war, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen.

Mehr zum Thema

Warten aufs Ende der Welt: Mann lebt jahrelang mit Gruppe in Keller

RND/dpa/msc

In Hamm soll ein junger Mann eine Neunjährige dazu genötigt haben, ihm Nacktbilder zu schicken. Das Mädchen vertraute sich seinen Eltern an. Der 25-Jährige sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

15.10.2019

Amerikanische, von Indianerstämmen kontrollierte Glücksspielkonzerne wollen Milliarden in ein Ex-Flughafengelände in Athen investieren, das als Symbol des wirtschaftlichen Niedergangs in Griechenland gilt. Nun soll hier ein Kasinokomplex entstehen.

15.10.2019

Ein Mann aus NRW hat auf Facebook die Beamten einer Polizeibehörde beschimpft. Kurz darauf flatterte eine Anzeige ins Haus. Der Post in einer Lippstädter Facebook-Gruppe ist inzwischen gelöscht.

15.10.2019