Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Tausende wollen in Ikea-Filiale Verstecken spielen - Polizeieinsatz
Nachrichten Panorama Tausende wollen in Ikea-Filiale Verstecken spielen - Polizeieinsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 02.09.2019
Kunden in einem Ikea-Möbelhaus. (Archivfoto)
Glasgow

Dass es am Wochenende bei Ikea voll wird, ist nicht ungewöhnlich. Doch in einer Filiale in Glasgow befürchteten die Betreiber einen sogar für die schwedische Möbelhauskette ungewöhnlichen Ansturm und alarmierten die Polizei. Denn Einrichtungsgegenstände wollten die angekündigten Besucher definitiv nicht kaufen.

Rund 3000 Nutzer hatten sich zuvor für ein Facebook-Event angemeldet, 10.000 weitere bekundeten in dem sozialen Netzwerk ihr Interesse an der Veranstaltung. Deren Ziel: in einer Ikea-Filiale in Glasgow Verstecken zu spielen. Das berichten verschiedene schottische Medien.

Allerdings bekam die Leitung des Ikea-Möbelhauses Wind von der Facebook-Aktion, setzte zusätzliche Sicherheitsmitarbeiter ein – und alarmierte auch die Polizei. Die stellte fünf Beamte ab, die sich vor der Filiale postierten – und im Laufe des Tages immer wieder Gruppen von Jugendlichen abwiesen, die offensichtlich nicht vorhatten einzukaufen, berichtet die Zeitung „The Scotsman“. Demnach blieben die Polizisten bis zur Schließung des Möbelhauses um 20 Uhr vor Ort.

Lesen Sie auch: Kundin dekoriert bei Ikea um: „Gleich werde ich rausgeschmissen“

RND/seb

Ein Tier hat die Feuerwehr in Baden-Württemberg von einem Baum gerettet - doch diesmal war es keine Katze...

01.09.2019

Pünktlich zum meteorologischen Herbstanfang wird es deutlich kühler in Deutschland - und am Sonntag drohen teils auch noch heftige Gewitter.

01.09.2019

22 Menschen sitzen in dem Reisebus, der plötzlich von der Straße abkommt und in einen Graben kippt. Mehrere Menschen werden verletzt - fünf von ihnen schwer.

01.09.2019