Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Tim Lobinger hat den Kampf gegen den Krebs gewonnen
Nachrichten Panorama Tim Lobinger hat den Kampf gegen den Krebs gewonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 04.04.2019
Tim Lobinger zu Gast bei Markus Lanz. Quelle: picture alliance
Hannover

Die Diagnose im März 2017 war ein Schock: Leukämie. Die Ärzte sollen ihm damals eine Überlebenschance von nur 30 Prozent gegeben haben. Doch der Ex-Stabhochspringer und Familienvater Tim Lobinger kämpfte ein erstes und ein zweites Mal – und gewann.

Lobinger: „Ich habe einen stabilen gesundheitlichen Zustand“

Nach Chemotherapien, Bestrahlung und einer Stammzellentransplantation schien der ehemalige Leistungssportler bereits geheilt. Doch der Krebs kam Anfang 2018 wieder, berichtet die „Bunte“. Bei Markus Lanz erklärte Lobinger letztes Jahr, der zweite Krebs sei schwerer zu besiegen. Aufgeben war für den 46-Jährigen aber keine Option.

Zurück in den Profisport

Jetzt konnte er in einem Interview mit dem „Bayrischen Rundfunk“ verkünden: „Ich habe einen absolut stabilen gesundheitlichen Zustand.“ Er sei momentan krebszellenfrei. Und er wolle wieder zurück in den Profisport. Nach seiner Karriere als Leichtathlet arbeitete er als Athletiktrainer des Fußballvereins RB Leipzig. Durch seine Geschichte, so glaubt er, könne er nicht nur im Trainingsbetrieb viel vermitteln.

Von RND

Der TV-Star der 90er-Jahre meldet sich zurück und geht 2019 auf große Deutschland-Tour. Im RND-Interview spricht er über den Ursprung seiner Berühmheit und was sein neues Album mit Udo Jürgens zu tun hat.

04.04.2019

Die Bundeswehr wirbt mit einer Anzeige um Ford-Mitarbeiter, deren Jobs auf der Kippe stehen. Der Betriebsrat des Autobauers ist empört, das Unternehmen wollte die Kampagne sogar stoppen. Das Verteidigungsministerium steht zu dem Slogan.

04.04.2019

Jogginghose, Basecap und teure Sneaker: So geht der moderne „Schlabberlook“. Viele Schulen stören sich daran. Darum führt eine Direktorin an ihrer Schule jetzt eine neue Kleiderordnung ein – und ist damit nicht alleine.

04.04.2019