Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Tragödie bei Sachsen-Rallye: Pilot und Beifahrer sterben bei Unfall
Nachrichten Panorama Tragödie bei Sachsen-Rallye: Pilot und Beifahrer sterben bei Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:26 25.05.2019
Der Rallye-Pilot Kai Günther. Quelle: imago/GEPA pictures
Zwickau

Schrecklicher Unfall bei der Sachsen-Rallye: Der Rennfahrer Kai Günther (48) kam mit seinem Wagen von der Strecke ab und fuhr gegen einen Baum. Er verstarb noch an der Unfallstelle, teilte der Automobilclub von Deutschland (AvD) mit. Sein Beifahrer Sebastian Walker (44) erlag später im Krankenhaus seinen Verletzungen, berichtete die „Freie Presse“ am späten Freitagabend. Die Rallye wurde vom Veranstalter abgebrochen.

Nach Tod von Kai Günther: Sachsen-Rallye vom Veranstalter abgebrochen

Der Veranstalter AvD schrieb auf seiner Homepage: „Mit großem Bedauern bestätigt der Veranstalter, dass sich heute Abend auf der 1. Wertungsprüfung der Sachsen-Rallye ein tragischer Unfall ereignet hat, bei dem ein Rallye-Fahrzeug involviert war.“ Tiefstes Mitgefühl und Beileid gehe an die Angehörigen, Freunde und Betroffenen der tragischen Ereignisse. Die Rallye sei abgebrochen worden und werde nicht fortgesetzt.

Der Renault-Pilot hatte in einem schnellen Bergabstück bei Leutersbach die Kontrolle verloren und war mit der Fahrerseite gegen einen Baum geprallt, berichtet die „Freie Presse“. „Sicherungs- und Rettungskräfte waren sofort vor Ort, trotz ihrer Bemühungen erwiesen sich die Verletzungen des Fahrers als zu schwer, sodass er verstarb“, teilt der AvD mit.

Von RND