Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Dutzende Festnahmen bei Protesten gegen G7-Gipfel in Biarritz
Nachrichten Politik Dutzende Festnahmen bei Protesten gegen G7-Gipfel in Biarritz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 25.08.2019
Demonstrationen im französischen Bayonne. Quelle: imago images / PanoramiC
Biarritz

Bei Protesten unweit des G7-Gipfels im französischen Biarritz sind am Samstagabend 68 Menschen festgenommen worden. Sie würden verdächtigt, Projektile geworfen, sich vermummt und Objekte besessen zu haben, die als Waffen eingesetzt werden könnten, teilte die Regionalverwaltung mit. Zuvor ging die Polizei unter anderem mit Tränengas und Wasserwerfern gegen rund 400 zumeist friedliche Kapitalismuskritiker in der nahegelegenen Stadt Bayonne vor. Berichte über Verletzte lägen nicht vor, ergänzte die Regionalverwaltung.

Lesen Sie auch: Zusammenstöße zwischen G7-Gegnern und Polizei - drei Deutsche verurteilt

Die Staats- und Regierungschefs der G7 eröffneten am Samstag im Biarritz ihr Gipfeltreffen mit einem informellen Abendessen, für Sonntag und Montag sind Arbeitssitzungen vorgesehen (Tagesordnung). Es herrschen massive Sicherheitsvorkehrungen. Aktivisten der regierungskritischen französischen Gelbwestenbewegung, die wirtschaftliche Ungleichheit anprangert, drohten für Sonntag mit Protesten.

RND/AP

Ausgerechnet für klimaschädliche Hubschrauberflüge fehlen der Bundesregierung notwendige CO2-Zertifikate. Kanzlerin Merkel sollte den Fehler im System dringend beseitigen, wenn sie glaubwürdig bleiben will, findet Jörg Köpke.

25.08.2019

In Brandenburg hat ein Wahlhelfer offenbar das Ergebnis zugunsten der Grünen manipuliert. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft.

03.09.2019

Wieder Zoff zu Beginn des G7-Gipfels: US-Präsident Trump startet mit einer Drohung nach Biarritz. Sein Gegenspieler Macron gibt dagegen den staatstragenden Gastgeber und versucht zu deeskalieren. Dafür gibt ein anderer aus der EU-Riege Trump Kontra.

29.08.2019