Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Youtuber Rezo erhält nach CDU-Video Morddrohungen
Nachrichten Politik Youtuber Rezo erhält nach CDU-Video Morddrohungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 23.05.2019
Youtube-Start Rezo: selbst ernannter „Zerstörer der CDU“. Quelle: imago images / DeFodi
Berlin

Das millionenfach aufgerufenes Anti-CDU-Video hält weiter das Netz in Atem. Der Youtuber Rezo wirft den Christdemokraten in dem Clip vor, beim Klimawandel untätig zu sein, Politik für Reiche zu machen und „krasse Inkompetenz“ beim Thema Urheberrecht und Drogenpolitik an den Tag zu legen.

Viele CDU-Politiker und Anhänger der Partei reagierten empört. „Ich habe mich gefragt, warum wir nicht eigentlich auch noch verantwortlich sind für die sieben Plagen, die es damals in Ägypten gab“, sagte CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer am Mittwoch in Kiel. Generalsekretär Paul Ziemiak bezeichnete die Aussagen des Youtubers als Falschbehauptungen. „Er macht von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch. Journalismus ist das aber nicht“, sagte Ziemiak dem RND.

Andere Anhänger der Konservativen gingen deutlich weniger moderat vor. Als Reaktion auf das Video habe er bereits Morddrohungen, sagte Rezo der dpa. „Das sind nicht meine ersten Morddrohungen und werden wahrscheinlich auch nicht die letzten sein.“ Auch gegen seine Familie habe es Drohungen gegeben.

Mehr zum Thema Rezo und Anti-CDU-Video

Faktencheck: Was ist dran an seiner Kritik?

Bericht: Youtuber postet vernichtendes Video über die CDU – und erreicht Millionen

Bericht: So reagiert die CDU auf den selbst ernannten Zerstörer Rezo

Porträt: Rezo – der Youtube-Star mit dem Herz für Tiere

Zur inhaltlichen Kritik von CDU-Politikern sagte er der Nachrichtenagentur: „Dass die CDU mit belegloser Diskreditierung auf inhaltliche Kritik antwortet, ist natürlich nichts Überraschendes.“

Doch nicht alle CDU-Politiker sehen das Video derart kritisch. Der Bundestagsabgeordnete Thomas Jarzombek etwa schreibt auf Twitter: „Die Debatte um das Video von #rezo zeigt, dass wir in der @CDU in den letzten Jahren zuviel über Flüchtlinge und zuwenig über Klimaschutz geredet haben.“

Rückendeckung für Rezo gibt es vom Grünen-Bundestagsabgeordneten Sven Kindler. Er schreibt, dass Rezo zwar zuspitze, „aber in vielen Punkten trifft er den Kern“.

Unterdessen wartete das Netz weiter auf die von der CDU angekündigte Video-Reaktion des Bundestagsabgeordneten Philipp Amthor. Ursprünglich hatte die bereits am Mittwochnachmittag veröffentlich werden sollen. Einen neuen Erscheinungstermin teilte die CDU bislang nicht mit.

Lesen Sie auch: CDU-General Ziemiak: „Rezo verbreitet Falschbehauptungen“

Von RND/dpa

Normalerweise postet der Youtuber Rezo lustige Videos. Doch kurz vor der Europawahl erreicht er mit einem Politik-Video Millionen Zuschauer. „Die Zerstörung der CDU“ kann als Abrechnung einer Generation verstanden werden. Und die hat es in sich.

23.05.2019

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak spricht im Interview über die Aussichten seiner Partei bei der Europawahl, über die Rentenpläne der SPD – und über das Youtube-Video von Rezo, das die CDU jetzt vor Probleme stellt.

23.05.2019

Der Satiriker Jan Böhmermann hat ein Rätsel gestellt: Er setzte auf Twitter eine Botschaft ab, die nur aus der Adresse einer Internetseite besteht: dotheyknowitseurope.eu (Wissen sie, dass es Europa ist?). Doch schon vor Ende des Countdowns brach die Seite zusammen. Dahinter verbirgt sich: ein Song.

23.05.2019