Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Promis Til Schweiger will Kreuzfahrten anbieten: „Im September geht’s auf die Werft“
Nachrichten Promis Til Schweiger will Kreuzfahrten anbieten: „Im September geht’s auf die Werft“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 26.07.2019
Hat gut Lachen: Til Schweiger ist auch als Unternehmer erfolgreich. Er besitzt bereits ein Hotel, ein Restaurant, eine Pizzeria – und steigt bald auch ins Geschäft mit Kreuzfahrten ein. Quelle: imago/APress
Hannover

Schauspieler Til Schweiger will ins Geschäft mit Kreuzfahrten einsteigen. Unter seiner Lifestyle-Marke „Barefoot Living“ schippert ab nächstem Jahr ein Ausflugsboot über die Donau – doch damit nicht genug. „Mein großer Traum ist es nicht nur, einen Donau-Dampfer in ein „Barefoot“-Boot umzuwandeln, sondern ein ganzes Kreuzfahrtschiff für junge Leute“, sagte der 55-Jährige im Podcast von „Online Marketing Rockstars“ (OMR).

Ein Kreuzfahrtschiff für 300 Leute – plus DJ

Er träume von einem Boot „im Stil der Aida“, es solle Platz bieten für 300 Passagiere und einen DJ haben. Schweiger habe bisher noch nicht mit Reiseanbieter „Aida“ gesprochen, das wolle er aber noch tun.

Lesen Sie auch: Til Schweiger macht Pizza-Werbung – und das Netz lacht ihn aus

Konkreter sind da schon die Pläne für die Donau-Schifffahrt: „Im September geht’s auf die Werft und im Mai steht da ein Traum-Boot“, so der

Schauspieler im Podcast. Flusskreuzfahrten sprechen bisher vor allem ältere Menschen an – mit „Barefoot“ soll sich das, so Schweigers Wunsch, ändern. Der Schauspieler hat sich bereits als umtriebiger Unternehmer einen Namen gemacht: So besitzt er ein Hotel, ein Restaurant und eine Pizzeria.

Schweiger lobt Arbeit der Bundeswehr

Im Podcast sprach er auch über weitere Projekte: Er habe sich die Rechte an Sarah Kuttners Roman „Kurt“ gesichert. Schweiger: „Da schreiben wir schon am Drehbuch“. Und er plane zwei weitere Serien, eine zum Thema Bundeswehr und Soldaten im Kriegseinsatz. Ein Herzensthema für den Schauspieler. „Ich finde es ganz traurig, dass in Deutschland so wenig anerkannt wird, was die Soldaten leisten“, sagte Schweiger.

Auch von Rückschlägen lasse er sich nicht zurückwerfen. Die US-Verfilmung von Honig im Kopf („Head Full of Honey“) floppte zwar auf ganzer Linie. Der Schauspieler plant aber bereits den nächsten Film – mit US-Star Bruce Willis.

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Til Schweiger macht Pizza-Werbung – und das Netz lacht ihn aus

Von RND/fh

Kürzlich sorgte die vom Vorwurf des Mordes freigesprochene Amanda Knox für Aufsehen, weil sie erstmals wieder nach Italien zurückkehrte. Nun will sie ihren Freund heiraten – und das auf ganz besondere Art.

26.07.2019

Tennislegende Boris Becker muss wegen wiederholtem zu schnellen Fahrens für sechs Monate seinen britischen Führerschein abgeben. Das bestätigte das zuständige Gericht.

26.07.2019

Mesut Özil und sein Teamkollege Sead Kolasinac sind in London auf offener Straße überfallen und mit Messern bedroht worden – diese Nachricht sorgt seit Donnerstagabend für Schlagzeilen. Jetzt äußerte sich ihr Verein Arsenal.

26.07.2019