Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Glassplitter entdeckt: Confiserie ruft Süßwaren zurück
Nachrichten Wirtschaft Glassplitter entdeckt: Confiserie ruft Süßwaren zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 16.08.2018
Kürbiskern-Produkte der Confiserie Seidl Quelle: Hersteller
Anzeige
Laaber

Wegen möglicher Glassplitter hat die Confiserie Seidl aus Bayern mehrere Waren zurückgezogen. Insgesamt sind elf Produkte betroffen, die in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein vertrieben wurden.

Ein Kunde hatte in fünf Tonnen Rohware fünf Glassplitter in der Größe von 0,5 – 1 Zentimeter entdeckt, meldet das Unternehmen. Das Risiko, dass Splitter in die Ware gekommen seien, hält die Seidl GmbH für äußerst unwahrscheinlich.

Anzeige

„Dennoch kann eine Gefahr für unsere Kunden leider nicht vollständig ausgeschlossen werden und wir müssen darauf hinweisen, dass ein Verzehr des Artikels bei Verbrauchern zu Verletzungen führen kann“, heißt es in einer Pressemitteilung. Kunden, die eines der Produkte erworben haben, können diese auch ohne Kassenbons im Geschäft oder per Post zurückgeben.

Betroffen sind folgende Produkte:

Die Firma Seidl hat elf Produkte zurückgerufen Quelle: Pressemitteilung

Von RND/mkr

16.08.2018
15.08.2018
15.08.2018