Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Amazon investiert 900.000 Euro in Fördertechnik in Leipzig
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Amazon investiert 900.000 Euro in Fördertechnik in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:17 13.08.2015
Amazon investiert knapp eine Million Euro in sein Leipziger Logistikzentrum.
Amazon investiert knapp eine Million Euro in sein Leipziger Logistikzentrum. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Der Internet-Versandhändler Amazon will in den kommenden Monaten rund 900.000 Euro in die Fördertechnik seines Leipziger Logistikzentrums investieren. Das kündigte das Unternehmen am Donnerstag in München an. „Diese Investition ist ein klares Signal von Amazon zum Standort Deutschland und Leipzig“, sagte Dietmar Jüngling, Geschäftsführer von Amazon Leipzig. Mit der neuen Technik sollen Bestellungen im Logistikzentrum schneller bearbeitet werden können. Das Unternehmen beschäftigt in Leipzig etwa 2000 Mitarbeiter. Das Versandzentrum wurde 2006 eröffnet. In Hochzeiten gehen mehrere Hunderttausend Pakete am Tag in den Versand.

Verdi will bei Amazon nicht nachgeben - weitere Streiks

Hingegen will die Gewerkschaft Verdi im Dauer-Streit mit Amazon nicht nachgeben. Es sei von Anfang klar gewesen, dass in der Auseinandersetzung ein langer Atem nötig sei, sagte eine Sprecherin des Verdi-Bundesvorstands. Nach zahlreichen vorangegangenen Streikaktionen werde es daher auch weiter zu Arbeitsniederlegungen an verschiedenen Standorten kommen. Konkret drohte die Gewerkschaft am Donnerstag am Amazon-Standort Pforzheim mit Streik.

Mit den Arbeitskämpfen versucht Verdi seit dem Frühsommer 2013, für die mittlerweile rund 10.000 Mitarbeiter des US-Versandhandelsriesen in Deutschland einen Tarifvertrag auf dem Niveau des Einzel- und Versandhandels durchzusetzen. Verhandlungen darüber lehnt Amazon aber strikt ab. Das Unternehmen sieht sich als Logistiker und verweist auf eine Bezahlung am oberen Ende des Branchenüblichen. Die Fronten in dem seit mehr als zwei Jahren andauernden Tarifstreit sind verhärtet. Insgesamt betreibt der US-Internethändler in Deutschland neun Logistikzentren an acht Standorten.

dpa