Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional DHL will neue Boeing 777 auch in Leipzig/Halle landen lassen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional DHL will neue Boeing 777 auch in Leipzig/Halle landen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:47 29.05.2019
Der erste neue Boeing-777-Frachter ist in Cincinnati abgehoben. Quelle: DHL
Leipzig/Cincinnati

Die Post-Tochter DHL hat die erste ihrer 14 neuen Boeing-777-Frachtmaschinen in Betrieb genommen – aber nicht in Leipzig/Halle, sondern am US-Drehkreuz in Cincinnati. Am vergangen Samstag hob die nagelneue Maschine dort um 5.35 Uhr zum Erstflug nach Bahrain ab, teilte DHL mit. Von dort ging es weiter nach Hongkong und dann zurück nach Cincinnati.

Wichtiger Meilenstein

„Die Auslieferung unserer ersten Boeing 777 markiert einen wichtigen Meilenstein in unseren Bemühungen um eine kontinuierliche Modernisierung unserer Interkontinentalflotte“, sagte DHL-Express-Chef John Pearson. Drei weitere Maschinen desselben Typs sollen noch in diesem Jahr folgen.

Sie sollen dann auch Leipzig/Halle ansteuern. „Die neuen Interkontinentalmaschinen fliegen auf ihren Routen rund um die Welt und verbinden vor allem die drei größten globalen DHL Drehkreuze Leipzig, Cincinnati und Hongkong miteinander“, kündigte DHL an..

Neue Boeings sollen betagte Fracht-Jumbos ersetzen

Ob in Leipzig auch Maschinen des Typs stationiert werden, ließ DHL offen. Heimatflughafen der erste Boeing 777 ist zumindest Cincinnati. Betrieben wird die Maschine aber nicht von DHL selbst, sondern vom US-Partner Southern Air. Anzusehen ist ihr das aber nicht: Der Flieger wurde in den typischen DHL-Farben Gelb und Rot lackiert und trägt auch den DHL-Schriftzug.

Die Post-Tochter hatte im vergangenen Juli bei Boeing 14 Maschinen des Typs bestellt – für vier Milliarden Euro. Anders als bei den meisten anderen Frachtmaschinen handelt es sich dabei nicht um umgebaute Passierflieger. Die Maschinen wurden von Boeing direkt im Werk als Frachtflieger gebaut.

Die neuen Flugzeugen sollen bei DHL dann nach und nach die bisher auf der Langstrecke eingesetzten umgebauten Jumbo-Jets Boeing 747 ersetzen, die inzwischen in die Jahre kommen. In Schkeuditz ist davon aber keiner stationiert. Die hiesige DHL-Tochter European Air Transort (EAT) setzt stattdessen auf Airbus und die kleinere Boeing 757.

Von Frank Johannsen

Der Arbeitsmarkt verliert bundesweit an Schwung – nur nicht in Sachsen. Im Mai sank die Zahl der Erwerbslosen sogar auf den nierigsten Stand seit der Wiedervereinigung. Und eine Trendwende ist nicht in Sicht.

29.05.2019

Keine Spur von Konjunkturschwäche in Sachsen: Wie alljährlich seit 1991 ist die Zahl der Arbeitslosen im Mai gegenüber dem Vormonat gesunken. Auch in Leipzig gibt es positive Entwicklungen – zumindest teilweise.

29.05.2019

Der Carsharing-Anbieter Cityflitzer baut seine Flotte aus. Ab Juli sollen 50 der stationslosen Cityflitzer hinzukommen – und es gibt eine weitere Änderung.

28.05.2019