Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Niedrigste Arbeitslosenquote seit 28 Jahren in Leipzig
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Niedrigste Arbeitslosenquote seit 28 Jahren in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 01.07.2019
Immer mehr Leipziger stehen in Lohn und Brot. Die Arbeitslosenquote sank auf 6,2 Prozent – der niedrigste Wert seit 1991. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Leipzig

Immer mehr Leipziger stehen in Lohn und Brot. Wie die Agentur für Arbeit am Montag bekannt gab, verzeichnete die Messestadt die niedrigste Juni-Arbeitslosenquote seit 1991. Sie lag bei 6,2 Prozent – vor einem Jahr lag sie noch bei 6,6 Prozent.

Insgesamt waren 273.527 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte in Leipzig gemeldet – ein Plus von 5704 oder 2,1 Prozent innerhalb eines Jahres. „Die Nachfrage nach Arbeitskräften war beständig hoch und die Zahl der Arbeitslosen ging weiter zurück“, resümierte Agentur-Geschäftsführer Steffen Leonhardi.

Zahl der Langzeitarbeitslosen geht zurück

„Mit Beratung und Qualifizierung arbeiten wir gemeinsam mit den Unternehmen an der Integration der Suchenden. Davon profitieren auch die langzeitarbeitslosen Menschen – das bestärkt uns darin, in deren Qualifizierung zu investieren“, so Leonhardi. Im Vergleich zum Juni 2018 waren im vergangenen Monat 1106 weniger Langzeitarbeitslose in Leipzig gemeldet.

Nach wie vor herrscht in der Messestadt reger Bedarf an Auszubildenden. Seit Oktober 2018 wurden 2743 Ausbildungsstellen bei der Arbeitsagentur gemeldet. Gegenwärtig seien davon noch 1261 unbesetzt. Dem stünden 2629 Bewerber gegenüber – ein Minus von 73 im Vergleich zum Vorjahr.

Weiterlesen: Beschäftigungswachstum in Deutschland verliert an Dynamik

Von CN

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Süßstoffen aus der Stevia-Pflanze versetzte Limonaden sind in Deutschland gefloppt. Das Leipziger Unternehmen C-Lecta könnte die Lösung des Problems gefunden haben – und damit Großkonzernen wie Coca-Cola zu Millionenumsätzen verhelfen.

03.07.2019

Droht dem ehemaligen Halberg-Guss-Werk in Leipzig schon wieder die Pleite? Ein entsprechender Bericht schreckte am Freitag die Belegschaft in der Gießerei auf. Doch das Unternehmen dementiert sofort. Von einer Pleite können keine Rede sein – ganz im Gegenteil.

28.06.2019

Bis 2038 soll auch in Mitteldeutschland der letzte Braunkohle-Tagebau dicht machen. Jobs soll das bei der Mibrag aber nicht kosten. Der Konzern will bis dahin neue Geschäftsfelder erschließen – und Strom statt aus Kohle dann aus Wind und Sonne erzeugen.

28.06.2019