Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Porsche streicht Montage-Nachtschicht in Leipzig
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Porsche streicht Montage-Nachtschicht in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 08.08.2019
Bei Porsche in Leipzig wird die Produktion heruntergefahren. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Der Autobauer Porsche hat seine Produktion in Leipzig heruntergefahren. Seit Anfang der Woche sei die Nachtschicht in der Montageabteilung gestrichen worden, sagte eine Sprecherin am Donnerstag auf Nachfrage. Dort werde bis auf Weiteres nur noch im Zwei-Schicht-System gearbeitet. Hintergrund für den Produktionsrückgang seien derzeitige Marktschwankungen.

Etwa 500 Zeitarbeiter seien von der Umstellung betroffen - sie hätten von ihrem Arbeitgeber alle Ersatzarbeitsplätze angeboten bekommen, so die Sprecherin. Lackiererei sowie Karosseriebau arbeiten demnach weiterhin im Drei-Schicht-System. Das Unternehmen hatte diesen Schritt bereits im März angekündigt.

2002 war das sächsische Werk mit knapp 300 Mitarbeitern an den Start gegangen, inzwischen zählt es laut Porsche mehr als 4300 Beschäftigte. In Leipzig soll in einigen Jahren die Achse des Elektro-Macan vom Band rollen. In eine Werkserweiterung für die Achsenfertigung investiert das Unternehmen nach eigenen Angaben rund 600 Millionen Euro, unter anderem in einen neuen Karosseriebau. Im März hatte Porsche den Grundstein für den E-Macan-Bau gelegt.

von LVZ

Sterben ganze Landstriche im Osten Deutschlands aus? Immer wieder gibt es darüber Diskussionen. Doch welche Regionen in Sachsen sind überhaupt gefährdet?

08.08.2019

Die Diesel-Krise erreicht Sachsen: Weil die Diesel-Injektoren von Continental aus Limbach-Oberfrohna immer weniger Abnehmer finden, droht in dem Werk jetzt ein Stellenabbau. Wie viele der 1200 Stellen wegfallen, ließ Conti aber noch offen.

07.08.2019

Die Commerzbank Leipzig vermeldet für das erste Halbjahr 2019 ein starkes Wachstum. 2000 neue Kunden seien gewonnen worden, teilt das Unternehmen mit. Wie konnte das gelingen?

07.08.2019